Hochschulkarte

Internationale Energiewirtschaft

Hochschule Ulm Technik, Informatik und Medien „Fachhochschule Ulm“ von User:HAH - Photo taken by me. Lizenziert unter CC BY 2.5 über Wikimedia Commons. Hochschule Ulm Technik, Informatik und Medien (Foto: „Fachhochschule Ulm“ von User:HAH - Photo taken by me. Lizenziert unter CC BY 2.5 über Wikimedia Commons.)

Internationale Energiewirtschaft, Bachelor of Science

Studienort, Standort
Ulm
Internetseite
Abschluss
Bachelor of Science
Abschlussgrad
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Vollzeitstudium; Internationaler Studiengang
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
inkl. Praxissemester und Auslandsstudiensemester

Was ist "Energiewirtschaft"?

Der Begriff Energiewirtschaft umschreibt alle Einrichtungen und Handlungen von Menschen und Institutionen, die das Ziel verfolgen, die Versorgung von Haushalten und Betrieben aller Art mit Energieträgern wie Stadtgas, Erdgas, flüssigen Kraftstoffen, elektrischer Energie oder festen Energieträgern wie Kohle, Koks, Torf und Holz sicherzustellen.
Er umfasst u. a. die Themenbereiche Energiequelle, Energiegewinnung, Energiespeicherung, Energieübertragung, Energiehandel, Vertrieb und Abrechnung von Energie sowie die Energiesicherheit.
Träger der Energiewirtschaft sind vorrangig die sogenannten Energieversorgungsunternehmen (EVU); darunter versteht man meist ein Unternehmen, das elektrische Energie bereitstellt oder über das öffentliche Stromnetz verteilt oder das seine Abnehmer mit Erdgas oder Fernwärme beliefert. Im weiteren Sinne kann man auch Erdölindustrie und Kohleförderer bzw. -importeure sowie die Brennstoffhändler zur Energiewirtschaft zählen.
Die Energiewirtschaft zählt neben Chemieindustrie und Landwirtschaft zu den wichtigsten Schadstoffemittenten in der globalen Wirtschaft.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Betriebswirtschaftslehre; Energietechnik; Informationstechnik
Schwerpunkt(e)
Energietechnik; Informatik

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Örtliche Zulassungsbeschränkung,zwingend mit NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • einer Eignungsprüfung
Anmerkung
Berufserfahrung allein ist nicht ausreichend; zusätzlich zur Aufstiegsfortbildung ist ein Beratungsgespräch erforderlich.

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
02.10.2018 - 25.01.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Außer Digital Media (01.05.2018) und Computer Science-International Program (01.06.2018) Fristen für Masterstudiengänge: 01.07. für das Wintersemester, 01.01. für das Sommersemester Außer Systems Engineering and Management, Medizintechnik und Informationssysteme (1. 6. und 1. 12. eines jeden Jahres)
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Gemäß Zulassungsbescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
siehe Homepage: www.hs-ulm.de
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
siehe Homepage: www.hs-ulm.de
Einschreibefrist für die Rückmeldung
siehe Homepage: www.hs-ulm.de
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Gemäß Zulassungsbescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Zu Auswahlgesprächen und Eignungsprüfungen wird eingeladen.

Kontakt/Ansprechpartner

Zentrale Studienberatung
Hausanschrift
Prittwitzstraße 10, 89075 Ulm
Telefon
0731 / 50-28025
Telefax
0731 /
Internetseite

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung