Hochschulkarte

Bio- und Umweltverfahrenstechnik

Ostbayrische Technische Hochschule Amberg-Weiden Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden Ostbayrische Technische Hochschule Amberg-Weiden (Foto: Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden)

Bio- und Umweltverfahrenstechnik, Bachelor of Engineering

Studienort, Standort
Abschluss
Bachelor of Engineering
Abschlussgrad
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
7 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Praxisintegrierend; Ausbildungsintegrierend; Vollzeitstudium; Berufsintegrierend; Duales Studium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Duale Studienform in Kombination mit einer Berufsausbildung möglich

Was ist "Bio- und Umweltverfahrenstechnik"?

Wer Bio- und Umweltverfahrenstechnik studiert, studiert Zukunft. Umwelt- und Klimaprobleme sind offenkundig die drängenden Herausforderungen unserer Zeit. Nur wenn wir sie lösen, bleibt unser Lebensraum auch lebenswert. Für uns und unsere Kinder.

Begeistert Sie die Vorstellung, sich für die Umwelt zu engagieren? Dann helfen Sie mit! Aufgaben gibt es genug. Was Sie dafür wissen müssen, erwerben Sie im Studiengang Bio- und Umweltverfahrenstechnik an der OTH Amberg-Weiden.

Unser Bachelorstudiengang vermittelt Ihnen das Know-how für die Entwicklung neuer, umweltfreundlicher und nachhaltiger Technologien. Neben den Grundlagen in Mathematik, Physik, Biologie und Chemie vermitteln wir Ihnen im Lauf Ihres Studiums wertvolles Fachwissen, unter anderem in den Bereichen Verfahrenstechnik, Biotechnologie oder der Umweltanalytik.

Ein enger Praxisbezug ist uns dabei sehr wichtig. Im Rahmen von Praktika und Projekten, wenden Sie das erlernte Wissen in unseren modernen, gut ausgestatteten Laboren an. Mit einem Studium an der OTH Amberg-Weiden sind Sie bestens für Ihre Karriere in vielen Bereichen der Umwelttechnik, der Verfahrenstechnik und der Biotechnologie gerüstet.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Erneuerbare Energien; Umweltingenieurwesen; Umweltschutztechnik
Schwerpunkt(e)
Abfallwirtschaft; Biotechnologie; Energietechnik; Produktionsintegrierter Umweltschutz; Regenerative Energien; Umweltchemie; Umweltmanagement; Umweltverfahrenstechnik; Wasser- und Abwasseraufbereitung

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Hochschulreife
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule

Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • einem Probestudium
Anmerkung
Vorbereitende Kursangebote
Ja
http://www.oth-professional.de/fort-und-weiterbildung/propaedeutikum.html

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
01.10.2018 - 25.01.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.05.2018 - 15.07.2018
Für die Weiterbildungs-Master gelten gesonderte Fristen.
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.05.2018 - 15.09.2018
Für die Weiterbildungs-Master gelten gesonderte Fristen.
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Die Einschreibung erfolgt online.
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.05.2018 - 15.09.2018
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
01.05.2018 - 15.09.2018
Einschreibefrist für die Rückmeldung
14.01.2019 - 15.02.2019
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Die Einschreibung erfolgt online.
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
gemäß Zulassungsbescheid

Kontakt/Ansprechpartner

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung