Hochschulkarte

Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Foto: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)

Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften, Bachelor of Arts

Studienort, Standort
Abschluss
Bachelor of Arts
Abschlussgrad
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Neuer Studiengang zum Wintersemester 2016/17

Was ist "Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften"?

„Digitalisierung“ ist das Allgegenwärtige Schlagwort in Politik und Medien. Facebook und Fake News, Algorithmen, Big Data und Bitcoins – im Kontext der sogenannten digitalen Revolution verändern sich soziale Beziehungen, der
Umgang mit Medien, Sprache und Kommunikation; Organisations- und Entscheidungsformen, gesellschaftliche Raumverhältnisse usw. werden infrage gestellt und neu konfiguriert. Die Digitalen Geistes- und Sozialwissenschaften befassen sich mit diesem tiefgreifenden gesellschaftlichen Wandel und versuchen die soziotechnischen Voraussetzungen der Digitalisierung zu verstehen. Gleichzeitig entwickeln die Digital Humanities und Social Sciences neue Verfahren und Methoden zur Erforschung sozial- und geisteswissenschaftlicher Daten. Grundlage hierfür sind theoretische und methodische Kenntnisse in diesen Fächern sowie in Mathematik und Informatik.
Das Studium Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften qualifiziert Absolventinnen und Absolventen für verschiedene berufliche Tätigkeiten. Die erlernten Methoden ermöglichen ihnen die Erschließung neuer Denk- und Arbeitsweisen, die ihnen je nach Fächerkombination vielfältige Perspektiven in spannenden, dynamisch wachsenden Forschungs- und Arbeitsfeldern am Schnittpunkt von Technologie, Gesellschaft und Kultur eröffnen, wie z.B.: Gedächtnisinstitutionen (Museen, Archive, Bibliotheken),
Verlage und andere Medienfirmen (E-Publishing und digitale
Märkte), Journalismus (Online-Medien, Social Media),
Museen, Archive und Bibliotheken (Bild-/Werkannotation, Datenbanken),
Öffentlichkeitsarbeit und Kulturvermittlung (Internet
und neue Medien), Bildung (Entwicklung von interaktiven Lehrmaterialien
und Lehrsystemen, E-Learning). Der Abschluss des
Bachelorstudiengangs bietet auch Zugang zu diversen Masterstudiengängen
im Bereich der Digital Humanities

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Informatik
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule

Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • einem Probestudium
Anmerkung

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
15.10.2018 - 09.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
14.05.2018 - 15.07.2018
Gesonderte Bewerbungsfristen für Masterstudiengänge; mehr Infos: www.master.fau.de
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
14.05.2018 - 30.09.2018
Gesonderte Bewerbungsfristen für Masterstudiengänge; mehr Infos: www.master.fau.de
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
NC-Fächer: siehe Zulassungsbescheid Nicht-NC-Fächer: ca. Ende Juli bis Ende September Gasthörer und Seniorenstudium: i.d.R. Anfang Oktober
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
ca. 15.5. bis spätestens 15.7.2018
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
ca. 15.5. bis spätestens 15.7.2018
Einschreibefrist für die Rückmeldung
02.07.2018 - 09.07.2018
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
NC-Fächer: siehe Zulassungsbescheid Nicht-NC-Fächer: ca. Ende Juli bis Ende September
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung