Mathematische und physikalische Fragestellungen für komplexe industrielle Probleme haben in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Ihre Lösungen bilden vielfach die entscheidende Grundlage des technologischen Fortschritts und damit ganz allgemein zu einer Verbesserung der Lebensqualität. Ziel des Studiums ist die Vermittlung der notwendigen Kenntnisse, um physikalisch-technische Fragestellungen durch mathematische Modelle und Simulationen abzubilden und zu lösen. Zusammen mit den ebenfalls vermittelten Englischkenntnissen sowie Soft Skills werden Sie in die Lage versetzt, entsprechende Aufgabenstellungen selbständig und zielgerichtet zu bearbeiten und sich in Ihrem Arbeitsumfeld zu bewähren.

Der Bachelorstudiengang Angewandte Mathematik und Physik an der TH Nürnberg ist auf 7 Semester Regelstudienzeit angelegt und lässt sich in folgende Phasen einteilen.

In den ersten beiden Semestern findet ein Großteil der Ausbildung in den mathematischen und physikalischen Grundlagen statt. Darüber hinaus werden die Grundlagen der Informatik (Programmieren) und fachbezogene Englischkenntnisse (Technisches Englisch) vermittelt.

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Angewandte Mathematik und Physik können in vielen verschiedenen Unternehmen und Unternehmensbereichen, z.B. der Fertigung und Entwicklung oder der IT eingesetzt werden.

Mathematische und physikalische Fragestellungen für komplexe industrielle Probleme bilden vielfach die entscheidende Grundlage des technologischen Fortschritts. Beispiele hierfür sind Strömungssimulation, Modellierung von Computer- und Kommunikationsnetzwerken auf verschiedenen Skalen vom Chip bis zum Internet, die Rekonstruktionen von Schnittbildern in Medizin und Technik, die durch Verfahren wie Magnetresonanz oder Röntgen gewonnen werden, sowie Verschlüsselungsverfahren in der Kryptographie.

Quelle: Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm vom 16.09.2019

  • Studienfeld(er)
    Angewandte Mathematik; Physik
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
    • einem Probestudium
Vorbereitende Kursangebote
Ja
Kursangebote in Mathematik, Physik und Englisch unterstützen und geben Tipps zur eigenständigen Vorbereitung. /
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
Naomi Gil
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad