Hochschulkarte

Sozialökonomik

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Von Unibibliothek FAU - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Foto: Von Unibibliothek FAU - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link)

Sozialökonomik, Bachelor of Arts

Studienort, Standort
Abschluss
Bachelor of Arts
Abschlussgrad
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch

Was ist "Sozialökonomik"?

Sozialökonomik wurde in den Wirtschaftswissenschaften über Jahrzehnte als Synonym für „Nationalökonomie“ verwendet. In den Sozialwissenschaften dient Sozialökonomik zumeist als Bezeichnung für „sozial-ökonomisch“ oder „sozial-wirtschaftlich“. In der Soziologie wird Sozialökonomik auf die Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft und Wirtschaft bezogen. Sozialökonomik setzt sich zunehmend als Bezeichnung für die Lehre von der "gesellschaftlichen Wirtschaft" durch. Hiermit ist unter anderem die Sozialökonomische Verhaltensforschung nach Günter Schmölders gemeint.
Den Begriff Sozialökonomik hat Max Weber im deutschsprachigen Raum mit seinen interdisziplinären Texten bekannt gemacht.
Heute berufen sich die Sozialökonomie, Volkswirtschaftslehre und Politische Ökonomie auf die Sozialökonomik. Der Begriff findet aber auch in der Betriebswirtschaftslehre und der Rechtswissenschaft Verwendung.
Lehrstühle für Sozialökonomik gibt es an der "Sektion Sozialpolitik und Sozialökonomie" der Ruhr-Universität Bochum und dem "Institut für Arbeitsmarkt und Sozialökonomik" der Universität Erlangen.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Soziologie, Sozialwissenschaft; Wirtschaftswissenschaften, Ökonomie
Schwerpunkt(e)
Betriebswirtschaftslehre; BWL; International; Sozialwissenschaften; Verhaltenswissenschaft; Volkswirtschaftslehre; VWL

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Örtliche Zulassungsbeschränkung,zwingend mit NC
Studienbeginn
nur Wintersemester

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule

Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • einem Probestudium
Anmerkung

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
15.10.2018 - 09.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
14.05.2018 - 15.07.2018
Gesonderte Bewerbungsfristen für Masterstudiengänge; mehr Infos: www.master.fau.de
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
14.05.2018 - 26.10.2018
Gesonderte Bewerbungsfristen für Masterstudiengänge; mehr Infos: www.master.fau.de
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
NC-Fächer: siehe Zulassungsbescheid Nicht-NC-Fächer: ca. Ende Juli bis Ende September Gasthörer und Seniorenstudium: i.d.R. Anfang Oktober
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
ca. 15.5. bis spätestens 15.7.2018
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
ca. 15.5. bis spätestens 15.7.2018
Einschreibefrist für die Rückmeldung
02.07.2018 - 09.07.2018
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
NC-Fächer: siehe Zulassungsbescheid Nicht-NC-Fächer: ca. Ende Juli bis Ende September
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.11.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung