Hochschulkarte

Internationale Volkswirtschaftslehre mit Ausrichtung auf Mittel- und Osteuropa

Universität Regensburg By High Contrast - Own work, CC BY 3.0 de, Link Universität Regensburg (Foto: By High Contrast - Own work, CC BY 3.0 de, Link)

Internationale Volkswirtschaftslehre mit Ausrichtung auf Mittel- und Osteuropa, Master of Science

Studienort, Standort
Regensburg
Abschluss
Master of Science
Abschlussgrad
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Eignungsverfahren

Bewerbungsfrist: 01.05.-01.06. für das Wintersemester und 01.11.-01.12. für das Sommersemester

Was ist "Volkswirtschaftslehre"?

Die Volkswirtschaftslehre (auch Nationalökonomie, wirtschaftliche Staatswissenschaften oder Sozialökonomie, kurz VWL) ist ein Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaft. Sie untersucht Zusammenhänge bei der Erzeugung und Verteilung von Gütern und Produktionsfaktoren. Die Volkswirtschaftslehre beschäftigt sich auch mit menschlichem Handeln unter ökonomischen Bedingungen, das heißt mit den Fragen, wie menschliches Handeln ökonomisch begründet werden kann und welches Handeln den größtmöglichen Nutzen für den Einzelnen bringt. Mit ihr wird nach Gesetzmäßigkeiten und Handlungsempfehlungen für die Wirtschaftspolitik gesucht; ferner werden einzelwirtschaftliche Vorgänge im Rahmen der Mikroökonomie und gesamtwirtschaftliche im Rahmen der Makroökonomie betrachtet.
Die Volkswirtschaftslehre basiert grundsätzlich auf der Annahme der Knappheit von Ressourcen zur Befriedigung der Bedürfnisse von Wirtschaftssubjekten.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Volkswirtschaftslehre
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Methodenkompetenz in den Bereichen Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler, Statistik und Ökonometrie

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
15.10.2018 - 09.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist Zentrales Vergabeverfahren: bis 15.07.2018 bei Hochschulstart. Bewerber, die vor dem 16.01.2018 ihre Hochschulzugangsberechtigung erworben haben, bis 31.05.2018! Bewerbungsfrist Örtliches Vergabeverfahren: bis 15.07.2018 bei der Universität.
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Normalerweise keine - Für Eignungsverfahren (insbesondere Masterstudiengänge) gelten ggf. separate Fristen - siehe jeweils Webseite des Studiengangs).
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Für zulassungsfreie Fächer kann man sich ab Anfang August 2018 einschreiben.
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.12.-15.01. für das Sommersemester, 01.05.-15.07. für das Wintersemester; Beachten Sie bitte, dass einige Masterstudiengänge frühere Bewerbungsfristen haben.
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
01.12.-15.01. für das Sommersemester, 01.05.-15.07. für das Wintersemester; Beachten Sie bitte, dass einige Masterstudiengänge frühere Bewerbungsfristen haben.
Einschreibefrist für die Rückmeldung
02.07.2018 - 13.07.2018
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Bei Hochschule erfragen.
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Bewerbungsfristen für Eignungsverfahren bitte jeweils unter "Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen" prüfen.

Kontakt/Ansprechpartner

Zentrale Studienberatung
Hausanschrift
Universitätsstraße 31, 93053 Regensburg
Telefon
0941 / 943-2219
Telefax
0941 / 943-2415
Leiter
Ansprechpartner
Frau Daniela Hodapp
Telefon
0941 / 943-5540
Telefax
0941 / 943-2415

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung