Durch das betont international ausgerichtete volkswirtschaftliche Studium in "European Economic Studies (EES)" an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg soll der Studierende die Fähigkeit erwerben
• volkswirtschaftliche Fragestellungen in einem internationalen Kontext zu
erkennen,
• diese sachgerecht darzustellen,
• sie mit wissenschaftlichen Methoden zu analysieren,
• und selbstständig Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Die Studierenden sollen ferner befähigt werden, fachübergreifende Probleme zu erfassen und adäquate Lösungsansätze zu entwickeln. Das Bamberger Modell des Studiums "European Economic Studies (EES)" bietet
jedem Studierenden die Chance, sich in Übereinstimmung mit seinen wissenschaftlichen Neigungen und beruflichen Interessen im Studium zu engagieren und einen entsprechend ausgerichteten berufsqualifizierenden Abschluss, der
zur Verleihung des akademischen Grades Bachelor of Science (BSc) in European Economic Studies (EES) bzw. Master of Science (MSc) in European Economic Studies (EES) führt, zu erwerben.

Volkswirte arbeiten klassischerweise in Ministerien, internationalen Organisationen, Forschungsinstituten, an vielen Stellen in nationalen wie internationalen Unternehmen, Banken und Versicherungen sowie in Verbänden. Die Module im Studium EES, auch die im Nebenfach, können entweder im Rahmen des Vollzeitstudiums oder des Teilzeitstudiums belegt werden.

Quelle: Otto-Friedrich-Universität Bamberg vom 20.02.2019

  • Studienfeld(er)
    Volkswirtschaftslehre; Wirtschaftswissenschaften, Ökonomie
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
    • einem Probestudium
Zugangsbedingungen
Die Anmeldung zum Beratungsgespräch erfolgt über die Studierendenkanzlei der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
Kontakt Studieren ohne schulische HZB
Internationaler Doppelabschluss möglich
Ja
Partnerhochschule, Staat, Abschlussgrad
  • Corvinius University Budapest, Ungarn, Bachelor of Science in "Applied Economics"
  • Universtity Tirana, Republik Albanien, Bachelor in "Ekonomics"
  • Universität Urbino, Italienische Republik, Bachelor of Science in "Economics and Management"
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 11.02.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    15.05.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    21.06.2021 - 08.10.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    15.05.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    15.05.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021
Werner Orth
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad