Bei der Entwicklung technischer Innovationen in Unternehmen sind computergestützte Simulation und experimentelle Tests heute eng miteinander verzahnt. Durch diese Kombination lassen sich Entwicklungszeiten und -kosten sparen. Um die Werkzeuge richtig einzusetzen und die Ergebnisse korrekt beurteilen zu können, brauchen Industrie und Forschung Fachleute mit einem vertieften Verständnis der dahinter stehenden Simulationskonzepte. Im Masterstudiengang Simulation und Test werden die dafür erforderlichen Kompetenzen vermittelt.

Der Studiengang hat zwei fachliche Schwerpunkte. Der erste liegt auf dem Gebiet der Simulation. Hier setzen sich die Studierenden intensiv mit unterschiedlichen numerischen Verfahren und Simulationstechniken auseinander und lernen deren Möglichkeiten und Grenzen kennen. Im zweiten Schwerpunkt der Test- und Prüftechnik werden die Studierenden mit der Versuchsplanung und -auswertung durch statistische Methoden sowie den technischen Aspekten von Prüfständen vertraut gemacht.

Das Masterstudium an der Hochschule Coburg zeichnet sich durch einen ausgeprägten Praxisbezug und enge Kontakte zu Unternehmen sowie zu Forschungsinstituten aus. Die Studierenden haben die Chance, sich an laufenden Forschungsprojekten ihrer Professoren und des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg zu beteiligen. Die Masterarbeit gibt ihnen die Möglichkeit, sich intensiv mit einem praxisrelevanten und herausfordernden Thema zu beschäftigen und dabei moderne Forschungsmethoden einzusetzen. Aufgrund der internationalen Kontakte unserer Professoren können die Studierenden in ihrer Masterthesis auch mit einem global tätigen Unternehmen oder einem ausländischen Forschungsinstitut zusammenarbeiten.

Quelle: Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg vom 23.11.2018

  • Studienfeld(er)
    Maschinenbau; Mechatronik; Physikalische Technik
  • Schwerpunkt(e)
    Entwicklung von Prüfständen; Numerische Simulation; Statistische Versuchsplanung und -auswertung
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Diplom- oder Bachelorabschluss mit der Gesamtnote 2,5 oder besser. Fachrichtungen des grundständigen Studiums: Mechatronik, Physik, Elektrotechnik, Maschinenbau oder verwandte Bereiche. Mindestens 7 Semester (210 ECTS) einschließlich eines praktischen Studiensemesters. Dieses kann auch während des Masterstudiums bis zur Anmeldung der Masterarbeit nachgeholt werden.
  • Vorlesungszeit
    01.10.2020 - 22.01.2021
    soweit die Zeit vom 22.01.-14.02.2021 in einem Studiengang nicht mit Prüfungen ausgefüllt ist, verlängert sich die Vorlesungszeit entsprechend.
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
Werner Orth
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad