Logo

Soziale Arbeit: Klinische Sozialarbeit, Master

  • Hochschule: Hochschule Landshut - Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • Studienort, Standort: Landshut
  • Abschluss: Master, Master of Arts
  • Zielgruppe: Zugangsvoraussetzung zum Studium ist ein Hochschulabschluss einer deutschen Hochschule im Bereich Soziale Arbeit mit 210 ECTS-Punkten und einem Notendurchschnitt von 1,7 oder besser
  • Semesterstart: Start: Sommersemester Sommersemester
  • Regelstudienzeit: 3 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

Soziale Arbeit: Klinische Sozialarbeit, Master

Logo

  • Hochschule: Hochschule Landshut - Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • Studienort, Standort: Landshut
  • Abschluss: Master, Master of Arts
  • Zielgruppe: Zugangsvoraussetzung zum Studium ist ein Hochschulabschluss einer deutschen Hochschule im Bereich Soziale Arbeit mit 210 ECTS-Punkten und einem Notendurchschnitt von 1,7 oder besser
  • Semesterstart: Start: Sommersemester Sommersemester
  • Regelstudienzeit: 3 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

Ziel des konsekutiven, anwendungsorientierten Masterstudiengangs Klinische Sozialarbeit ist die spezifische Qualifizierung von Studierenden für professionelles Handeln in der gesundheitsbezogenen Sozialen Arbeit. Dieses Handlungsfeld expandiert stark und gewinnt dadurch immer mehr an Bedeutung. Ziel ist es, die soziale Dimension gesundheitlicher Problemlagen neben den Expertensystemen Medizin und Psychologie als dritte Säule der professionellen Unterstützung (bio-psycho-soziales Modell) von KlientInnen einzubeziehen und darzustellen.

Der Studiengang strebt eine Spezialisierung auf einen zentralen und breit angelegten Kompetenzbereich der Sozialen Arbeit an und führt zu einer Höherqualifizierung mit dem Prädikat "klinisch". Klinische Sozialarbeit bezieht sich dabei nicht auf den Ort, also die Klinik, sondern auf die besondere Art der Hilfeleistung: Es geht um Fähigkeiten, die in der direkten Interaktion mit Klienten eine gesteigerte fachliche Kompetenz ausmachen. Dies sind vor allem vertiefte sozialtherapeutische Interventions-, Selbstreflexions- und Sozialkompetenzen.

Diese besondere klinische Fachlichkeit wird in allen Aufgabenfeldern der Sozialen Arbeit benötigt, in denen es um das Erkennen und Lösen komplexer gesundheitsrelevanter psychosozialer Probleme geht. Das ist vor allem in der Arbeit mit besonders belasteten, psychisch, sucht- und/oder chronisch Kranken und Menschen mit Behinderung (Kinder, Jugendliche, Erwachsene aller Altersstufen) sowie in der Arbeit mit Hard-to-reach-Klientel (wie z.B. in der Straffälligenhilfe) der Fall.

Neben den genannten Kernkompetenzen werden zudem für den Aufbau einer besonderen sozial-klinischen Professionalität vertiefte Kompetenzen im Bereich angewandter klinischer Forschung vermittelt sowie eine besondere Befähigung zur interprofessionellen Kommunikation. Zudem werden die Studierenden auf eine Leitungsfunktionen im Kontext sozialklinischer Teams vorbereitet.

Alle Ausbildungsinhalte werden möglichst anwendungsorientiert vermittelt; es findet ein intensiver Praxisbezug mit hohen Anteilen an Selbst- und Praxisreflexion statt. In den Studiengang integriet ist zudem die Ableistung einer studienbegleitenden Praxistätigkeit in einem Handlungsfeld der Klinischen Sozialarbeit.

Quelle: Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut vom 17.11.2018

  • Studienfeld(er)
    Soziale Arbeit
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Sommersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Bewerber/innen mit einem Hochschulabschluss im Bereich der Sozialen Arbeit sowie Absolventen/innen inhaltlich adäquater Studiengänge mit einem Notendurchschnitt von 1,7 oder besser werden zugelassen (vgl. Art. 43 Abs. 5 Satz 2 BayHSchG). Es sind mindestens 210 ECTS-Punkte nachzuweisen. Auf Antrag ist zudem eine vorläufige Zulassung von Studierenden o. g. Fachrichtungen möglich, wenn Prüfungsleistungen des Studiengangs im Umfang von 180 ECTS-Punkten (i.d.R. 6 Semester) erbracht worden sind.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
  • Vorlesungszeit
    01.10.2021 - 25.01.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    15.04.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    15.04.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    15.04.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    15.04.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021
Mathias Eiglsperger
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad