Hochschulkarte

Ernährung und Versorgungsmanagement

Von Markus Weber - Selbst fotografiert, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48331120 Foto: Von Markus Weber - Selbst fotografiert, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48331120

Ernährung und Versorgungsmanagement, Bachelor of Science

Studienort, Standort
Abschluss
Bachelor of Science
Abschlussgrad
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
Akkreditierung
Nein
Studienformen
Vollzeitstudium; Duales Studium; Praxisintegrierend
Hauptunterrichtssprache
Deutsch

Was versteht man unter "Ernährung und Versorgungsmanagement"?

Aufgaben in den Bereichen „Ernährung“ und „Versorgung“ gewinnen stark an Bedeutung. Das betrifft einmal die Verbindung zwischen Ernährung und Gesundheit, das Qualitätsmanagement und die Vermittlung von Ernährungskenntnissen. Zum anderen wird eine stärkere Integration ökonomischer Zusammenhänge in die menschliche Versorgung immer wichtiger.

Am Arbeitsmarkt sind Fachleute mit anwendungsbezogenen Kenntnissen in der Nahrungsproduktion, Analytik, Qualitätssicherung, im Gesundheitswesen und der Ökonomie sowie Unternehmensführung und Recht stark gefragt. Auf diese Anforderungen haben wir den siebensemestrigen Studiengang „Ernährung und Versorgungsmanagement“ zugeschnitten.

Die in Triesdorf enge Verzahnung zwischen Agrarproduktion, Verarbeitung, Handel und Verpflegung bietet die einmalige Chance, die Bereiche Ernährung und Versorgung über die gesamte Wertschöpfungskette der Lebensmittelproduktion zu behandeln.

Quelle: vom 30.10.2018

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Ernährungswissenschaft
Schwerpunkt(e)
Ernährung und Gesundheit; Qualität, Entwicklung und Produktmanagement der Lebensmittel; Versorgungsmanagement

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Vierwöchiges Vorpraktikum in der Lebensmittelindustrie oder -Handwerk in Herstellung, Vertrieb, oder Logistik, bei Verbraucher- und Ernährungsberatungsstellen, in der Lebensmittelüberwachung oder Großküchen

(entfällt bei FOS, Ausbildungsrichtung ?Technik? , ?Ernährung" und ?Agrarwirtschaft? und/oder Abschluss in einschlägigen Lehrberufen (z.B. Hauswirtschaft, Lebensmittelhandwerk, Krankenpflege, kaufmännische Ausbildungen mit Bezug zum Lebensmittelhandwerk oder Versorgung)).
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule

Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • einem Probestudium
Anmerkung

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
18.03.2019 - 10.07.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
03.12.2018 - 15.01.2019
Für Bachelorstudiengänge ist die Bewerbung nur für höhere Semester im Sommersemester möglich
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
03.12.2018 - 15.01.2019
Für Bachelorstudiengänge ist die Bewerbung nur für höhere Semester im Sommersemester möglich
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Allgemeine Studienberatung
Hausanschrift
Markgrafenstr. 16, 91746 Weidenbach
Telefon
09826 / 654-108
Telefax
09826 / 654-4108
Leiter
Ansprechpartner
Herr Matthias Beck
Telefon
09826 / 654-108
Telefax
09826 / 654-4108

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung