Hochschulkarte

Verhaltensorientierte Beratung

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt FHWS Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (Foto: FHWS)

Verhaltensorientierte Beratung, Master of Arts

Studienort, Standort
Abschluss
Master of Arts
Abschlussgrad
Master of Arts
Zielgruppe
Personen mit einem berufsqualifizierenden Studienabschluss im Bereich Soziale Arbeit, Pädagogik, Psychologie oder einer anderen sozialwissenschaftlichen Fachrichtung und einer mindestens einjährigen Berufstätigkeit.
Regelstudienzeit
5 Semester
Akkreditierung
Nein
Studienformen
Berufsbegleitend
Hauptunterrichtssprache
Deutsch

Was ist "Verhaltensorientierte Beratung"?

Die zunehmenden Veränderungen in den Lebensbedingungen unserer Gesellschaft z.B. in Familie, Schule und Beruf führen zu einem ansteigenden Bedarf an Beratungsangeboten. Betroffen sind Einzelne, Paare, Familien und Gruppen. „Beratung“ wird somit zu einer zentralen Interventionsform der professionellen Hilfe in psychosozialen und pädagogischen Berufsfeldern.

Das berufsbegleitende Masterstudium „Verhaltensorientierte Beratung“ der Hochschule Würzburg-Schweinfurt greift diese Lage auf. Der Studiengang befähigt die Studierenden, anspruchsvollen beraterischen Tätigkeiten in diesem Bereich nachzugehen, und diese auf Basis des verhaltensorientieren Konzepts weiterzuentwickeln.

Die Studierenden lernen im Master, Probleme Ihrer Klientel zu identifizieren, zu analysieren und zu modifizieren. Der Beratungsprozess wird dabei den Bedürfnissen der Klientel unter Berücksichtigung des sozialen Umfeldes angepasst und auf der Grundlage verhaltensorientierter Methoden umgesetzt. Als Qualitätsmerkmale der verhaltensorientierten Beratung gelten in diesem Studium:

· Orientierung an Veränderung des Erlebens und Verhaltens

· Orientierung an empirisch fundierten Lerntheorien

· Orientierung an evidenzbasierten Veränderungsmethoden

· Orientierung an Übungen im Alltag der Klienten

· Orientierung an Maßnahmen der Qualitätsentwicklung

· Orientierung an berufs- und handlungsethischen Prinzipien

Ein Masterstudium an der Hochschule zwischen Theorie und Praxis

Alle in diesem Studium erworbenen Fertigkeiten werden in enger Verbindung mit der individuellen Berufspraxis verknüpft. Zuerst werden die erworbenen Fertigkeiten im geschützten Rahmen der Ausbildungssituation eingeübt. Anschließend werden diese unter kontrollierten Bedingungen auf die konkrete Berufspraxis übertragen. Während eines Praxissemesters wird das gewonnene Wissen schließlich im Berufsalltag umgesetzt.

Besondere Bedeutung haben dabei Evaluation und Supervision. Die Verhaltensorientierung ist ein zukunftsweisender Ansatz in der psychosozialen und pädagogischen Praxis, der moderne interventionsbezogene und sozialpolitische Entwicklungen, wie z. B. die Forderungen nach Evidenzbasierung und professioneller Qualitätssicherung, berücksichtigt. Umsetzen lässt sich dies in allen psychosozialen und pädagogischen Beratungssettings.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Beratung; Sozialpädagogik
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Bachelor-, Diplom- oder Staatsexamensabschluss in Sozialer Arbeit (Sozialwesen, Sozialpädagogik), Erziehungswissenschaft, Schulpsychologie oder ein qualitativ gleichwertiger Hochschulabschluss



Eine Gesamtnote von 2,5 oder besser



Mindestens 210 Credit Points



Mindestens 1-jährige berufliche Tätigkeit in einem Handlungsfeld der Sozialen Arbeit oder Pädagagogik mit mindestens 20 Stunden wöchentlicher Arbeitszeit

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
01.10.2018 - 25.01.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.05.2018 - 15.07.2018
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.05.2018 - 15.07.2018
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.05.2018 - 15.07.2018
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
01.05.2018 - 15.07.2018
Einschreibefrist für die Rückmeldung
30.06.2018 - 14.07.2018
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Campus Weiterbildung\ \ Masterstudiengang Verhaltensorientierte Beratung
Hausanschrift
Randersackerer Str. 15, 97072 Würzburg
Telefon
0931 / 3511-6300
Telefax
0931 /
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Prof. Dr. phil. Franz J. Schermer

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung