Der Studiengang Nordamerikastudien ist multidisziplinär organisiert: Insgesamt sechs Disziplinen - Geschichte, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie und Wirtschaftswissenschaft - vermitteln Fachkenntnisse zu den Vereinigten Staaten und Kanada und erlauben den Studierenden eine schrittweise fachliche Spezialisierung und Vertiefung durch die Wahl von Schwerpunktfächern. Die fachlichen Perspektiven werden ergänzt durch inter- und transdisziplinäre Lehrveranstaltungen – im Grundlagenbereich, aber auch weiterführend z.B. in regelmäßig angebotenen interdisziplinären Ringvorlesungen.

Ergänzt wird dieses disziplinäre und interdisziplinäre Studium Nordamerikas durch eine sprachpraktische Ausbildung in Oral Skills, Writing Skills sowie in Mediating Skills. Diese sprachpraktische Ausbildung soll die Studierenden befähigen, an den Lehrveranstaltungen, die überwiegend in englischer Sprache gehalten werden, aktiv teilzunehmen, die fremdsprachige Literatur zu bearbeiten, Prüfungsgespräche in englischer Sprache zu führen und schriftliche Arbeiten in englischer Sprache zu verfassen.

Obligatorisch ist im Rahmen des Studiengangs ein mindestens einsemestriges fachbezogenes Auslandsstudium, das von der Mehrheit der Studierenden in den Vereinigten Staaten oder Kanada absolviert wird.

Beim 30 LP-Modulangebot wird nicht der gesamte Gegenstand des Studiums behandelt (siehe Studienaufbau).

Als 30 LP-Modulangebot wird Nordamerikastudien mit einem geeigneten 120 LP-Kernfach oder einem 90 LP-Kernfach und einem weiteren 30 LP-Modulangebot kombiniert.

Beim gewählten Kernfach erfolgt am Ende des Studiums die exemplarische Vertiefung und Differenzierung eines Studiengebiets durch die selbstständige wissenschaftliche Erarbeitung einer selbst gewählten Problemstellung (Bachelor-Arbeit).

Der Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) umfasst ein Berufspraktikum sowie folgende Kompetenzbereiche: Fremdsprachen, Informations- und Medienkompetenz, Gender & Diversity-Kompetenz, Organisations- und Managementkompetenz, Personale und sozial-kommunikative Kompetenz und Fachnahe Zusatzqualfikationen, in denen zusätzliche berufspraktische Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt werden. Ziele, Inhalte und Aufbau des Studienbereichs Allgemeine Berufsvorbereitung werden in einer gesonderten ABV-Studien- und Prüfungsordnung geregelt.

Aufbau und Ablauf des Studiums regelt die Studienordnung. Sie enthält detaillierte Beschreibungen der Inhalte und Qualifikationsziele jedes einzelnen Moduls und einen exemplarischen Studienverlaufsplan. Die Prüfungsordnung definiert Art und Anforderungen der Prüfungsleistungen der Module. In den Ordnungen sind die Leistungspunkte (LP) für jedes Modul bzw. jede Veranstaltung sowie der Arbeitsaufwand in Zeitstunden für das gesamte Studium angegeben.

Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen verfügen über wissenschaftliche Kenntnisse und praktische Fertigkeiten, die für eine Berufstätigkeit oder einen weiterführenden Studiengang qualifizieren. Wenn Nordamerikastudien als Modulangebot im Rahmen eines Kombinations-Bachelor-Studiengangs studiert wird, prägt das gewählte 120 LP-Kernfach in der Regel die berufliche Qualifikation.

Der Bachelorstudiengang Nordamerikastudien liefert die praktischen und wissenschaftlichen Grundlagen für die spätere berufliche Tätigkeit in der Privatwirtschaft, öffentlichen Verwaltung und Wissenschaft mit angloamerikanischem Bezug, insbesondere in folgenden Bereichen:

Politik und Politikberatung, Wirtschaft und Wirtschaftsberatung, Auswärtiger Dienst und internationale Organisationen, Nicht-Regierungsorganisationen, Medien und kulturelle Einrichtungen, staatliche und kommunale Planung und Verwaltung, Erwachsenenbildung und Weiterbildung, Verlags- und Bibliothekswesen sowie universitäre und außeruniversitäre wissenschaftliche Einrichtungen.

Für leitende Tätigkeiten oder eine Beschäftigung in Forschung und Lehre ist ein Master-Abschluss und ggf. die Promotion Voraussetzung.

Quelle: Freie Universität Berlin vom 19.06.2019

  • Studienfeld(er)
    Nordamerikanische Studien
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung ohne fachlicher Nähe zum Studienfach
    • in Verbindung mit dem Erwerb der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung durch Prüfung
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 19.02.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.07.2021 - 10.09.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 17.04.2021
Deniz Kumcu
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad