Hochschulkarte

Illustration

canadastock/shutterstock.com Foto: canadastock/shutterstock.com

Illustration, Bachelor of Arts

Studienort, Standort
Berlin
Abschluss
Bachelor of Arts
Abschlussgrad
Bachelor of Arts Illustration
Regelstudienzeit
6 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Sprachen
Englisch

Was ist "Illustration"?

Illustration (v. lat. illustrare „erleuchten, erklären, preisen“; Pl. Illustrationen) bedeutet „das einem Text erläuternd beigegebene Bild“, unabhängig von dessen Form oder spezifischer Funktion.
Mit Illustration wird metaphorisch aber auch der Vorgang der sprachlichen Erläuterung, also das Veranschaulichen und Verständlichmachen eines Sachverhalts, bezeichnet.
Einfach gesagt Illustrationen sind Bilder in Büchern oder zu verschiedenen Texten. Sie ermitteln oder zeigen an was der Autor sich vorgestellt hat.

Bereits in antiken Buchrollen und Kodices finden sich – wenn auch selten – Illustrationen (siehe Spätantike Buchmalerei).

Im Mittelalter, d. h. vor der Erfindung der Buchdruckerkunst und der damit möglichen technischen Vervielfältigung, in Handschriften also, wurden als Illustrationen – man spricht dann von „Illumination“ bzw. „Buchmalerei“ – gemalte Buchminiaturen verwendet, zum Beispiel in Form von Initialen. Nach Gutenberg wurden in der Regel – analog zum Druck des Textes in beweglichen Lettern – Holzschnitte verwendet, die in einzelnen Fällen auch handkoloriert wurden.

Eine für die Illustrationskunst wichtige historische Phase war die Reformationszeit. Sie führte zu einem Höhepunkt in der weiten Verbreitung von Flugblättern, die bei Massenherstellung oft sogar auf Text weitgehend verzichteten; das Publikum war in der Regel analphabetisch.

Das Holzschnitt-Verfahren wurde etwa um 1600 vom Kupferstich verdrängt, dieser dann in den kommenden Jahrhunderten durch zahlreiche andere Techniken ersetzt – bis hin zum perfekten modernen Farbdruck. Vor allem die Xylografie (= Holzstich im Unterschied zum Holzschnitt) wurde im 19. Jahrhundert zur beherrschenden Illustrationstechnik in Büchern. Später trat die von Alois Senefelder in München entwickelte Technik der Lithographie (=Steindruck) hinzu.

Mit dem Aufkommen der Fotografie rückte die graphische Illustration in den Hintergrund. Die erklärende Illustration entwickelte sich dagegen zur Informationsgrafik.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Bildende Kunst, Freie Kunst; Design, Gestaltung; Drucktechnik
Schwerpunkt(e)
Digitalen und analogen Aufbereitung von Bildern; digitalen und analogen Aufbereitung von Bildern; Illustration; Theoretischen Input

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Nachweis über Allgemeine Hochschulreife (Abitur), Fachhochschulreife oder Nachweis beruflicher Qualifikation/Erfahrung entsprechend §11 BerlHG

Lebenslauf

Krankenkassenbescheinigung

Mappe mit etwa 20 eigenen Gestaltungsarbeiten

Bitte reichen Sie alle Dokumente als .pdf, .zip oder .doc ein





Die Mappe mit Lebenslauf soll einen Einblick in Ihre individuelle gestalterische und technische Entwicklung vermitteln. Thematische Vorgaben möchten wir bewusst vermeiden. Fügen Sie eine schriftliche Erläuterung zu den Arbeiten und ihrer Vorgehensweise bei.



Nach Eingang der Bewerbung werden Sie zu einem persönlichen Zulassungsgespräch eingeladen. Sollten Sie die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs nicht wahrnehmen können, bieten wir auch einen Termin per Skype an. Falls Sie die Mappe nicht hochladen können oder möchten, bringen Sie sie einfach zu Ihrem Zulassungsgespräch mit.
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
Wintersemester: 1. Oktober Sommersemester: 1. April
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Sommersemester: 15. März Wintersemester: 15. September
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Wintersemester: 15. September
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Studienberatung
Hausanschrift
Prinzenstraße 84, 10969 Berlin
Telefon
030 / 616548 164
Telefax
030 / 616548 188
Mitarbeiter
Ansprechpartner
Frau Astrid Matten
Telefon
030 / 616548164
Telefax
030 /

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.11.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung