Hochschulkarte

Rechtspflege

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Campus Schöneberg Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Campus Schöneberg (Foto: Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin)

Rechtspflege, Diplom

Studienort, Standort
Berlin
Abschluss
Diplom
Abschlussgrad
Diplom-Rechtspfleger/in (FH)
Zielgruppe
Regelstudienzeit
6 Semester
Studienformen
Vollzeitstudium; Duales Studium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Studierende werden als Rechtspflegeanwärter (Beamte auf Widerruf) in den jeweiligen Justizdienst der Länder Berlin, Brandenburg oder Sachsen-Anhalt eingestellt und erhalten Bezüge nach beamtenrechtlichen Vorschriften.

Die Ausbildung zur Rechtspflegerin bzw. zum Rechtspfleger erfolgt in einem dreijährigen dualen Studium. Die fachtheoretischen Grundlagen werden für alle Länder gemeinsam an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (Campus Lichtenberg) gelehrt. Diese wechseln sich mit mehrmonatigen Praxisphasen ab, die an den Amts- und Landgerichten und den Staatsanwaltschaften der jeweiligen Einstellungsbehörde stattfinden. Nach erfolgreichem Abschluss des Vorbereitungsdienstes wird die Laufbahnprüfung abgelegt. Zusätzlich kann eine Diplomarbeit angefertigt werden um den akademischen Grad des „Diplom-Rechtspflegers (FH)“ bzw. der „Diplom-Rechtspflegerin (FH)“ zu erlangen.

Was ist "Rechtspflege"?

Im Namen des Gesetzes: Als unabhängige Entscheider/in nehmen Rechtspfleger/innen bei Gericht neben Richter/innen und Vertreter/innen der Staatsanwaltschaft Aufgaben der Rechtspflege wahr. Als selbstständige Organe der Rechtspflege sind ihre Entscheidungen unabhängig und lediglich dem Gesetz unterworfen. Sie übernehmen die vom Gesetzgeber übertragenen Aufgaben, z. B. die Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung von Immobilien, Tätigkeiten im Grundbuchamt, im Mahnverfahren und bei der Kostenfestsetzung, frei von Weisungen Dienstvorgesetzter. Der Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des gehobenen Justizdienstes befähigt die späteren Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger, selbstständige sachgerechte Entscheidungen zu treffen sowie wirtschaftliche, soziale und rechtspolitische Zusammenhänge zu verstehen. Der akademische Grad Diplom-Rechtspfleger/in (FH) wird aufgrund einer mindestens mit »ausreichend« bewerteten Diplomarbeit von der Hochschule verliehen. Das Studieren als Beamte/r mit Bezügen, die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis während des Studiums und die hervorragenden Karriereaussichten (z. B. Beförderung bzw. Aufstieg zum/zur Justizoberinspektor/in, Justizamtsmann/frau, Justizamtsrat/rätin sowie zum/zur Justizoberamtsrat/rätin) machen diesen Diplomstudiengang zu einem der begehrtesten in Deutschland.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Privatrecht, Zivilrecht
Schwerpunkt(e)
Erbrecht, Familienrecht; Gesellschaftsrecht; Grundstücksrecht; Handelsrecht, Insolvenzrecht; Kostenrecht; Strafrecht; Vollstreckungsrecht; Zivilrecht, Zivilprozessrecht

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Der Studiengang Rechtspflege ist ist ein dualer (interner) Studiengang. Die Auswahl der Studienbewerber/innen wird von den Einstellungsbehörden vorgenommen, die auch die Eignungsfeststellung und das Einstellungsgespräch durchführen. Die Einstellungsbehörden sind: - Präsident des Kammergerichts (Berlin) Website: https://www.berlin.de/rechthaber-gesucht/berufe/rechtspflegerin/ - Präsident des Brandenburgische Oberlandesgerichts (Brandenburg) Website: http://www.olg.brandenburg.de - Präsident des OLG Naumburg (Naumburg) Website: https://olg.sachsen-anhalt.de/themen/ausbildung/rechtspfleger/

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
01.10.2020 - 13.02.2021
Bei den dualen und weiterbildenden Studiengängen teilweise ganzjähriger Studienbetrieb.
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
-
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
-
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
-
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Allgemeine Studienberatung
Hausanschrift
Badensche Straße 52, 10825 Berlin
Telefon
030 / 30877-1254
Telefax
030 / 30877-1353
Mitarbeiter
Ansprechpartner
Frau Arndis Heß
Telefon
030 / 30977-2572
Telefax
030 /
Allgemeine Studienberatung
Hausanschrift
Badensche Straße 52, 10825 Berlin
Telefon
030 / 30877-1254
Telefax
030 / 30877-1353
Mitarbeiter
Ansprechpartner
Frau Anne Quilisch
Telefon
030 / 03030877-1195
Telefax
030 /

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2020

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung