Hochschulkarte

Universität Potsdam

Universität Potsdam „Potsdam Luftbild Neues Palais Schlösser westlich im Park Sanssouci Foto Wolfgang Pehlemann Wiesbaden IMG 0059“ von Wolfgang Pehlemann Wiesbaden Germany. Original uploader was Wolfgang Pehlemann at de.wikipedia - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC-BY-SA-3.0-de über Wikimedia Commons. Universität Potsdam (Foto: „Potsdam Luftbild Neues Palais Schlösser westlich im Park Sanssouci Foto Wolfgang Pehlemann Wiesbaden IMG 0059“ von Wolfgang Pehlemann Wiesbaden Germany. Original uploader was Wolfgang Pehlemann at de.wikipedia - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC-BY-SA-3.0-de über Wikimedia Commons.)

Romanische Philologie, Master

Studienort, Standort
Potsdam
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Master of Arts
Zielgruppe
- Personen mit erstem berufsqualifizierende Hochschulabschluss in einem philologischen Studiengang mit mindestens einem für das Masterstudium wesentlichen Fach, d.h. Französische Philologie (Frankoromanistik), Italienische Philologie (Italianistik), Spanische Philologie (Hispanistik/Lateinamerikanistik), Französisch, Spanisch, Italienisch, in dem mindestens 45 LP in Romanistik erworben wurden. Entstammt der Nachweis aus einem System ohne Leistungspunkte, entscheidet der Prüfungsausschuss über die Äquivalenz der dort erbrachten Leistungen.
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Teilzeitstudium; Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Bewerbungsfrist für SoSe 2018: 02.11.2017-01.03.2018

Es kann zwischen drei Schwerpunkten gewählt werden: A. Literatur- und Kulturwissenschaft, B. Sprachwissenschaft, C. Literatur-, Kultur- und Sprachwissenschaft.

In A und C kann man je nach Wahl entweder nur eine romanische Sprache und Philologie oder zwei romanische Sprachen und Philologien studieren. In B sind zwei romanische Sprachen und Philologien zu studieren. Die Schwerpunkte A und C beinhalten einen Profilbereich, der entweder forschungs- oder praxisbezogen gestaltet werden kann.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Kulturwissenschaft; Romanistik; Vergleichende Literaturwissenschaft
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
bitte beim Fach erfragen
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
09.04.2018 - 20.07.2018
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
15.02.2018 - 15.03.2018
-Frist gilt für Immatrikulation im NC-freien höheren FS eines Bachelors, keine Immatrikulation im 1.FS eines Bachelors möglich (vor der Immatrikulation muss eine Leistungsanerkennung erfolgen) -auch für Master ohne NC (außer LA) ist eine Bewerbung innerhalb fachspezifischer Fristen erforderlich
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
15.02.2018 - 15.03.2018
-Frist gilt für Immatrikulation im NC-freien höheren FS eines Bachelors, keine Immatrikulation im 1.FS eines Bachelors möglich (vor der Immatrikulation muss eine Leistungsanerkennung erfolgen) - auch für Master ohne NC (außer LA) ist eine Bewerbung innerhalb fachspezifischer Fristen erforderlich
Einschreibefrist für die Rückmeldung
15.01.2018 - 15.02.2018
Rückmeldefrist für bereits Immatrikulierte
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
bitte im Fach erfragen oder Infos unter http://www.uni-potsdam.de/studium/termine/studieninteressierte

Kontakt/Ansprechpartner

Zentrale Studienberatung
Hausanschrift
Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam
Telefon
0331 / 977-1715
Telefax
0331 / 977-1065
Leiter
Ansprechpartner
Herr Christoph Beier
Telefon
0331 / 977-1715
Telefax
0331 / 977-1065

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.12.2017

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung