Der Ausbildung im Studiengang liegt ein Verständnis von Kulturarbeit als Gestaltung gesellschaftlicher und ästhetischer Prozesse zugrunde. Er bereitet auf kulturvermittelnde und kulturproduzierende Tätigkeitsfelder im Nonprofit- und Profit-Sektor vor.
Kulturarbeit ist die Gestaltung gesellschaftlicher und ästhetischer Prozesse. Sie steht für professionelles Kulturmanagement von Institutionen und Projekten sowie die Kulturvermittlung auf der Grundlage eines breiten kulturwissenschaftlich-theoretischen wie betriebswirtschaftlich-praktischen Wissens.
Berufsmöglichkeiten ergeben sich sowohl im öffentlichen Kulturbetrieb, bei freien Trägern, in der Kulturwirtschaft wie auch als freie/r Unternehmer/in. Dabei kommen insbesondere folgende Arbeitsfelder in Betracht: Management in kulturellen Einrichtungen und Projekten, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit sowie Projektentwicklung.
Zu den besonderen Schwerpunkten der Kulturarbeit gehören u. a.:

Projektmanagement
Fundraising
Kulturmarketing
Öffentlichkeitsarbeit
Veranstaltungs- bzw. Eventmanagement
Finanzplanung
Corporate Identity
Corporate Design
Public Relations
Sponsoring
Selbstmanagement
Spracharbeit und Kulturarbeit
Kulturwissenschaft
Kulturtheorie
Kultur und Vermittlung

Quelle: Wikipedia

  • Studienfeld(er)
    Interkulturelle Studien; Kulturgeschichte; Kulturwissenschaft
  • Schwerpunkt(e)
    Internationale Kulturarbeit; Kultur und Management; Kulturelle Projektarbeit; Kultureller und sozialer Wandel; Medientheorie und -praxis
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
Zugangsbedingungen
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"

Ad