Hochschulkarte

Montage

Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf Filmuni 2014 Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf (Foto: Filmuni 2014)

Montage, Master of Fine Arts (M.F.A.)

Studienort, Standort
Potsdam
Abschluss
Master of Fine Arts (M.F.A.)
Abschlussgrad
Master of Fine Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Ja
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Teilzeitstudium; Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
1 Jahr Vollzeitstudium verpflichtend;

das weitere Studium kann in Teilzeit absolviert werden, dann Verlängerung auf 6 Semester

Was ist "Filmmontage"?

Filmschnitt (englisch film editing), oft auch synonym als Filmmontage, als Montage oder als Schnitt bezeichnet, ist die Auswahl, Bearbeitung und Strukturierung des aufgenommenen Bild- und Tonmaterials, um dem Film seine endgültige Form zu geben. Die entsprechende Berufsbezeichnung lautet „Filmeditor“. Der Filmschnitt ist ein wichtiger kreativer Teil des Filmschaffens. Der Begriffsanteil „Schnitt“ verweist dabei auf den technischen Aspekt des Schneidens von physischem Filmmaterial; die verwandten Bezeichnungen „Edit“ und „Montage“ beschreiben eher den Material strukturierenden, kompositorischen Anteil des Filmschnitts. Filmschnitt ist eine Kunstform, die – anders als etwa die Kameraarbeit oder das Szenenbild – ausschließlich dem Filmemachen eigen ist, auch wenn es Parallelen in anderen Kunstgattungen wie der Literatur gibt.

Die Arbeit des Filmschneidens ist ein schöpferischer Vorgang. Er besteht, nach dem Auswählen der geeignetsten Einstellungen, in der Schaffung einer dramaturgisch konzipierten und dem Zuschauer vermittelbaren Kontinuität. Der für den Filmschnitt verantwortliche Filmeditor arbeitet zwar grundsätzlich nach Maßgabe der Regie (oder des Redakteurs), trägt jedoch durch seine handwerklichen und kreativen Fähigkeiten zur endgültigen Erzählform des filmischen Produkts in entscheidender Weise bei. Das Können eines Editors hat großen Einfluss auf Inhalt und Wirkung der Bilder und Töne im Gesamtwerk. Schon kleine Änderungen im Schnitt können die Aussage, den Rhythmus und die Struktur eines Filmes deutlich verändern.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Film, Fernsehen
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
www.filmuniversitaet.de
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
01.04.2019 - 12.07.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gem. Zul.-Bescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
02.01.2019 - 08.02.2019
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Hausanschrift
Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam
Telefon
0331 / 6202-331
Telefax
0331 / 6202-549
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Allgemeine Studienberatung
Hausanschrift
Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam
Telefon
0331 / 6202-512, -511, -513, -514
Telefax
0331 / 6202-549
Leiter
Ansprechpartner
Frau Susan Berg
Telefon
0331 / 6202-530
Telefax
0331 / 6202-539

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.01.2019

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung