Hochschulkarte

Universität Bremen

Universität Bremen By Blutgretchen - Own work, CC BY-SA 3.0, Link Universität Bremen (Foto: By Blutgretchen - Own work, CC BY-SA 3.0, Link)

Produktionstechnik - Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Master

Studienort, Standort
Bremen
Internetseite
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Master of Science
Zielgruppe
Hochschulabsolventen und Berufspraktiker mit Leitungserfahrung
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Sprachen
Englisch
Anmerkungen zum Studiengang
Produktionstechnik I - 90 CP - drei Semester Regelstudienzeit,

Produktionstechnik II - 120 CP - vier Semester Regelstudienzeit

Was ist "Maschinenbau"?

Der Maschinenbau (auch als Maschinenwesen bezeichnet) ist eine klassische Ingenieurwissenschaft und erstreckt sich auf Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Maschinen. Dazu zählen

Kraftmaschinen (Dampfmaschine, Motor oder Turbine),
Arbeitsmaschinen (Gebläse, Pumpe oder Verdichter),
Werkzeugmaschinen (Dreh-, Fräs- oder Schleifmaschine),
Förderanlagen (Kran oder Förderband) und die
Fahrzeugtechnik
Luft- und Raumfahrttechnik.Der Industriezweig Maschinenbau entstand aus dem Handwerk der Metallbearbeitung, durch Mühlenbauer, Schmiede und Schlosser.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Maschinenbau; Produktionstechnik; Verfahrenstechnik
Schwerpunkt(e)
Allgemeiner Maschinenbau; Energiesysteme; Fertigungstechnik; Industrielles Management; Materialwissenschaften; Produktionstechnik in der Luft- und Raumfahrt; Verfahrenstechnik

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung.

Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung geregelt (siehe www.dbs.uni-bremen.de oder www.uni-bremen.de/master).

Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
15.10.2018 - 01.02.2019
Aktuelle Termine unter: www.uni-bremen.de/studium/starten-studieren/veranstaltungsverzeichnis
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Allgemeine Fristen: 15.01. zum Sommersemester (nur für fortgeschrittene BewerberInnen) 15.07. zum Wintersemester. Bewerbungsfristen für MASTERSTUDIENGÄNGE s. unter: www.uni-bremen.de/master
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Allgemeine Fristen: 15.01. zum Sommersemester (nur für fortgeschrittene BewerberInnen; Studienanfänger können sich nur zum Wintersemester bewerben!) 15.07. zum Wintersemester Anmeldefristen für MASTERSTUDIENGÄNGE s. unter: www.uni-bremen.de/master
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gemäß Einschreibbestätigung
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Einschreibefrist für die Rückmeldung
identisch mit allgemeinen Bewerbungs- bzw. Einschreibfristen
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
gemäß Zulassungsbescheid/Einschreibbestätigung
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Individuelle Bewerbungs- und Einschreibfristen bei Informationen des jeweiligen Faches unter www.uni-bremen.de/studium

Kontakt/Ansprechpartner

Ansprechpartner weiterführendes Studium

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung