Hochschulkarte

Interreligiöse Studien - Philosophie der Religionen

Bildagentur Zoonar GmbH/shutterstock.com Foto: Bildagentur Zoonar GmbH/shutterstock.com

Interreligiöse Studien - Philosophie der Religionen, Master of Arts

Hochschule
Studienort, Standort
Abschluss
Master of Arts
Abschlussgrad
Master of Arts
Zielgruppe
besonders qualifizierte Absolventen mit Bachelorabschluss in einem geistes- oder kulturwissenschaftlichen Fach
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch

Was versteht man unter "Interreligiöse Studien - Philosophie der Religionen"?

Das innovative Potenzial des Studiengangs liegt in einer Religionsphilosophie, die sich als Philosophie religiös bestimmter Lebensentwürfe begreift. Die religions-philosophische Reflexion schließt dabei den geltungs-theoretischen Horizont ein; sie beschreibt nicht nur religiöse Lebensstile und Vollzüge, sondern nimmt den von den Religionen und der atheistischen Option gemachten Wahrheitsanspruch ernst. Der so entwickelte Religionsbegriff gibt einen Hinweis auf das, was unterschiedliche Religionen miteinander verbinden könnte und deshalb für ihre rationale Verständigung hilfreich sein sollte.

Studienziel ist der Erwerb von fachlichen, wissenschaftlichen und generischen Schlüsselkompetenzen im Kontext interreligiöser, interkultureller und interdisziplinärer Fragen. Der Studiengang befähigt zum Denken in weltanschaulicher Fremdperspektive, zum selbständigen lösen neuer Problemstellungen und zur Arbeit im Team. Neben fachwissenschaftlichen Studienzielen steht die Vermittlung bzw. Vertiefung berufsrelevanter Kompetenzen im Vordergrund.

Der Master Interreligiöse Studien wird von der Philosophischen Fakultät in Kooperation mit dem Zentrum für Religion und Gesellschaft (ZERG) angeboten. Der Studiengang ist interdisziplinär ausgerichtet: ProfessorInnen und DozentInnen aus den Fachbereichen Philosophie, Theologie (Evangelisch, Alt-Katholisch und Katholisch), Religionswissenschaft, Bildungswissenschaft, Islamwissenschaften, Rechtswissenschaften und Indologie sind am Studienprogramm beteiligt.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Philosophie; Theologie
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
18.04.2017 - 28.07.2017
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.12.2016 - 15.01.2017
Hochschulwechsler: 15.03.2017; in der beruflichen Bildung Qualifizierte: 01.04.2017
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Online-Vorregistrierung ab 01.02.2017
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.12.2016 - 15.01.2017
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
gemäß Zulassungsbescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Die speziellen Bewerbungsfristen für weiterführende Studiengänge (Master) sind bei den zuständigen Fachbereichen (siehe Homepage des entsprechenden Studienganges) zu erfragen! Die Einschreibefristen sind dem Bewerberportal zu entnehmen (www.bewerberportal.uni-bonn.de)

Kontakt/Ansprechpartner

Philosophische Fakultät der Universität Bonn\ \ Arbeitsbereich Philosophie und Theorie der Religionen
Hausanschrift
Am Hof 1, 53113 Bonn
Telefon
0228 / 73-60227
Telefax
0228 / 73-7433
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Dr. Cem Kömürcü

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand:

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung