Wesensmerkmal und zugleich Vorzug dualer Studiengänge ist die Verzahnung von berufspraktischer und
wissenschaftlicher Qualifikation. Im Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphasen besucht der Studierende Lehrveranstaltungen und durchläuft als Auszubildender verschiedene Abteilungen des kooperierenden
Unternehmens.

Innerhalb von vier Studienjahren werden sehr gute wissenschaftliche und praxisnahe Kompetenzen für die Bereiche
Produktionstechnik und -management, die Bereiche Luft- und Raumfahrttechnik und/oder den allgemeinen Maschinenbau (Studienabschluss: Bachelor of Engineering) sowie handwerkliche Fertigkeiten im Rahmen einer Facharbeiterausbildung vermittelt (Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer). Die Studienschwerpunkte innerhalb des Studiengangs können durch die Vielzahl der Wahlmodule individuell gestaltet werden.

Zulassungsvoraussetzungen sind die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife (Abitur) und der Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit einem Partnerunternehmen. Kooperierende Unternehmen sind Groß- und Mittelstandsbetriebe aus der Region. Aktuelle Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten der Fakultät 5, Abteilung Maschinenbau.

Die ersten drei Semester dienen der Vermittlung von Grundlagen in Mathematik, Physik, Mechanik, Betriebswirtschaftslehre, Thermodynamik, Werkstofftechnik, Informatik, Elektrotechnik sowie Konstruktion und CAD. Nach der Praxisphase im vierten und fünften Semester stehen in den Semestern sechs bis acht verschiedene Wahlpflichtmodule aus den Bereichen Produktionstechnik, Mechatronik, Luft- und Raumfahrttechnik, Werkstofftechnologie (Faserverbundtechnik, CFK) sowie die Abschlussarbeit (Bachelor-Thesis) auf dem Lehrplan.
Die Hochschule Bremen und die kooperierenden Unternehmen verfügen über langjährige Erfahrung mit dualen Studiengängen, die in technischen und kaufmännischen Fachrichtungen angesiedelt sind.

Quelle: Hochschule Bremen vom 24.07.2019

  • Studienfeld(er)
    Konstruktionstechnik; Luftfahrttechnik; Produktionstechnik
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Abschluss eines Ausbildungs- oder Studienvertrages mit einem Unternehmen, mit welchem die Hochschule Bremen einen Kooperationsvertrag zur Durchführung des Studium geschlossen hat.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 04.02.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.07.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.07.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.07.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.07.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 17.04.2021
Matthias Kurzawski
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad