ESWV steht nicht nur für Wirtschaft und Verwaltung, sondern auch für ein innovatives Studium, das durch seine Vielseitigkeit überzeugt. Die Kombination aus Wirtschafts- und Rechtswissenschaften mit internationaler Ausrichtung machen die Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs nicht nur für den öffentlichen Sektor, sondern auch für die Privatwirtschaft interessant.

Bund, Länder und Gemeinden erfüllen für die Bürger eine Vielzahl von Aufgaben. Die Palette reicht vom Schul- und Hochschulwesen über Wirtschaftsförderung, Stadt- und Verkehrsplanung bis zur sozialen Sicherung. Der Gedanke, dass sich der öffentliche Sektor bei seiner Aufgabenerfüllung an privatenDienstleistungsunternehmen orientieren kann und sollte, wird hierbei berücksichtigt. Aufgrund knapper finanzieller Ressourcen kommt zum Dienstleistungsgedanken noch der Zwang, die Aufgabe nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu erfüllen. Daher werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in diesem Bereich betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Flexibilität und die Fähigkeit zur Teamarbeit verlangt. Dies, also das Management im öffentlichen Sektor, ist der Rahmen für die Tätigkeiten, auf die der ESWV zielt. Das reicht von der Verwaltung einer Stadt oder eines Bundeslandes über öffentliche Betriebe wie z.B. Energieversorgungsunternehmen, Krankenhausoder Wirtschaftsförderungsgesellschaften bis zu privatisierten
Unternehmen. Innerhalb dieser Arbeitsgebiete sind Funktionen in Bereichen wie Organisation, Personalmanagement, Rechnungswesen typische Arbeitsfelder der Absolventinnen und Absolventen des ESWV. Darüber hinaus zeigt die Erfahrung der letzten Jahre, dass unsere Absolventinnen und Absolventen wegen ihrer vielseitigen und breit angelegten Ausbildung auch interessante und verschiedenste Aufgaben in der Privatwirtschaft übernehmen.

Quelle: Hochschule Bremen vom 04.04.2019

  • Studienfeld(er)
    Verwaltungswissenschaft; Wirtschaftswissenschaften, Ökonomie; Öffentliches Recht
  • Schwerpunkt(e)
    Rechnungswesen/ Controlling; Sozialmanagement; Unternehmensführung; Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Besondere Sprachkenntnisse: Englisch B 1.2
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 04.02.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.07.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.07.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.07.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.07.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 17.04.2021
Matthias Kurzawski
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad