Logo

Medical Biometry/Biostatistics, Master

  • Hochschule: Universität Bremen
  • Studienort, Standort: Bremen
  • Abschluss: Master, Master of Science
  • Zielgruppe: AbsolventInnen mathematischer Studiengänge mit Interesse an Biometrie und Statistik
  • Semesterstart: Start: Wintersemester Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Sprachen: Englisch
  • Weitere Informationen: Universität Bremen

Medical Biometry/Biostatistics, Master

Logo

  • Hochschule: Universität Bremen
  • Studienort, Standort: Bremen
  • Abschluss: Master, Master of Science
  • Zielgruppe: AbsolventInnen mathematischer Studiengänge mit Interesse an Biometrie und Statistik
  • Semesterstart: Start: Wintersemester Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Sprachen: Englisch
  • Weitere Informationen: Universität Bremen

Biometrie als Wissenschaft von der Modellierung und Analyse der quantifizierbaren biomedizinischen Prozesse und Phänomene spielt eine immer größere Rolle - vor allem im Gesundheitswesen. Als qualitätssichernde Querschnittswissenschaft eröffnet sich ihr ein breiter Einsatzbereich von der Vorsorge, Behandlung von Umweltrisiken, Verbraucherschutz, Gesundheitsversorgung, Forschung und Entwicklung, behördliche Überprüfung und Genehmigung bis zur Reform des Gesundheitswesens. Insbesondere für Arzneimittel und Medizinprodukte ergibt sich aus neuen nationalen und europäischen Gesetzen und Richtlinien ein wachsender Bedarf, der in Deutschland besonders ausgeprägt ist. Dieser Studiengang wird gemeinsam mit dem Kooperationszentrum Medizin angeboten.

Studienabschnitte / Studieninhalte / Modulbeschreibungen
Das Masterstudium baut auf einem Mathematik-, Statistik-, Informatik- oder einem naturwissenschaftlichen bzw. medizinischem Studium mit mathematisch-statistischer Komponente auf (in der Regel Bachelor-Abschluss) und besteht aus Modulen, die fachliche Aspekte der Biometrie und Biostatistik vermitteln und in die Anwendungsgebiete einführen. Dabei werden nicht nur praktische Kompetenzen zur Planung und Auswertung empirischer Studien sondern auch methodische und medizinische Grundlagen sowie rechtliche und ethische Aspekte vermittelt.

Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlfächer
Das Studium besteht im Pflichtbereich aus den Modulbereichen: Biometrie (50 CP), Anwendungsfelder und biometrische Grundlagen (28 CP), Masterarbeit (30 CP)

Im Wahlpflichtbereich können im Umfang von 8 CP Schwerpunkte z.B. in folgenden
Bereichen gesetzt werden: Spezielle Gebiete der Epidemiologie, Statistik, Informatik, Public Health, Sozialmedizin, Health Technology Assessment

Praktikum
Ein betriebliches Praktikum muss zwischen dem 2. und 3. Semester absolviert werden. Dabei werden die erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten unter den Bedingungen der biometrischen Berufspraxis angewendet und im Alltag umgesetzt. Die Studierenden können das Praktikum in Behörden und Firmen auch in Forschungsprojekten innerhalb
oder außerhalb der Universität durchführen. Für das mindestens dreiwöchige Praktikum werden 4 CP Punkte vergeben. Eine Verlängerung des Praktikums bis höchstens 6 Wochen kann im Wahlpflichtbereich mit maximal 4 CP Punkten angerechnet werden.

Quelle: Universität Bremen vom 06.02.2019

  • Studienfeld(er)
    Statistik
  • Schwerpunkt(e)
    Biometrie; Biostatistik
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung geregelt (siehe www.dbs.uni-bremen.de oder www.uni-bremen.de/master). Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Celal Ainto
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad