Logo

Language Sciences, Master

  • Hochschule: Universität Bremen
  • Studienort, Standort: Bremen
  • Abschluss: Master, Master of Arts
  • Zielgruppe: An Sprache interessierte Studierende, die bereits auf solide linguistische, philologische und/oder informationswissenschaftliche Kenntnisse aufbauen können.
  • Semesterstart: Start: SommersemesterStart: Wintersemester Sommer- und Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Universität Bremen

Language Sciences, Master

Logo

  • Hochschule: Universität Bremen
  • Studienort, Standort: Bremen
  • Abschluss: Master, Master of Arts
  • Zielgruppe: An Sprache interessierte Studierende, die bereits auf solide linguistische, philologische und/oder informationswissenschaftliche Kenntnisse aufbauen können.
  • Semesterstart: Start: SommersemesterStart: Wintersemester Sommer- und Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Universität Bremen

Die Language Sciences (= LS) sind der disziplinen-übergreifende Zusammenschluss aller mit dem Phänomen "Sprache" befassten Fächer (darunter an erster Stelle die Linguistik und die Nationalphilologien). Sprache bietet eine reiche Palette von Zugangsmöglichkeiten, da sie in sich strukturelle, soziale, kognitive und technologische Aspekte vereint. Wenn diese jeweils in Isolation betrachtet werden, bleibt ein Großteil der sprachlichen Phänomenologie unerfasst. Die LS eröffnen die Möglichkeit, Sprache interdisziplinär verstehbar zu machen. Den Studierenden wird Gelegenheit gegeben, sich intensiv mit den Fragen der strukturellen Vielfalt und Einheit von Sprachen, der Veränderlichkeit von Sprachen, ihrer sozialen Einbettung, ihrer technologischen Nutzung, ihrem Erwerb, Verlust und Verarbeitung auseinanderzusetzen. Diese Auseinandersetzung erfolgt auf vielsprachiger Grundlage und stets in unmittelbarer Beziehung zur aktuellen Forschungsdiskussion. Die Studierenden werden zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten angehalten und in bestehende Forschungszusammenhänge integriert. Die LS sind forschungsorientiert und sprechen vor allem Studierende an, die sich eine akademische Laufbahn als Berufsfeld vorstellen können. Die Lehre folgt den Prinzipien des forschenden Lernens und Lehrens.

Quelle: Universität Bremen vom 16.11.2018

  • Studienfeld(er)
    Linguistik
  • Schwerpunkt(e)
    Computerlinguistik und Natural Language Processing (NLP); Sprachbeschreibung und Sprachvergleich (SuS); Sprache und Kognition (SuK); Sprache, Gesellschaft, Politik (SGP)
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung geregelt (siehe www.dbs.uni-bremen.de oder www.uni-bremen.de/master). Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Celal Ainto
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad