Hochschulkarte

Marine Microbiology

Universität Bremen Universität Bremen Universität Bremen (Foto: Universität Bremen)

Marine Microbiology, Master

Studienort, Standort
Bremen
Internetseite
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Master of Science
Zielgruppe
Angesprochen werden in erster Linie Studierende, die sich für die Prozesse in marinen Umwelt begeistern. Hier insbesondere die, die sich für die Mikrobiologie und Ökologie der Ozeane, sowie den hier dominierenden Stoffkreisläufen interessieren. AbsolventInnen biologischer Bachelorstudiengänge oder Äquivalent.
Regelstudienzeit
3 Semester
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium; Internationaler Studiengang
Hauptunterrichtssprache
Englisch
Weitere Informationen
Anmerkungen zum Studiengang
Bewerbungsschluss ist der 15.Januar für den Studienbeginn im folgenden Wintersemester (Oktober)

Was versteht man unter "Marine Microbiology"?

Meeresforschung als Ausbildung: Die Mikroorganismen im Meer sind außerordentlich wichtig für die Erhaltung der Biosphäre. Sie beeinflussen wesentlich unsere unmittelbare Umwelt und das Weltklima. Die zentrale Rolle kommt Ihnen bei der Aufrechterhaltung von globalen Stoffkreisläufen (Kohlenstoff, Stickstoff, Schwefel etc.) zu. Trotz dieser überragenden Bedeutung müssen wir aber davon ausgehen, dass nur ca. ein Prozent aller im Ozean lebenden Mikroorganismen bekannt sind. Die Studierenden werden sich in ihrem Studium mit solchen fundamentalen Fragen, wie den grundlegenden Beziehungen in Nahrungsketten und Stoffkreisläufen der Ozeane, die mikrobielle Diversität, Folgen der globalen Erwärmung, dem Einfluss von Umweltgiften, aber auch dem Ursprung des Lebens beschäftigen. Das bildungspolitische Konzept hinter diesem Ansatz lautet, Studierenden die Möglichkeit zu bieten, sich auf dem Forschungsgebiet der Marinen Mikrobiologie auf hohem Niveau beruflich zu qualifizieren. Mit der breit angelegten und fundierten Ausbildung sollen sie für die Zukunft gewappnet sein, um für die globalen Umweltprobleme Lösungsansätze mit zu entwickeln, aber auch zur Grundlagenforschung in den marinen Wissenschaften erfolgreich beizutragen.

Quelle: Universität Bremen vom 17.11.2018

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Biologie; Mikrobiologie
Schwerpunkt(e)
Biogeochemie; Bioinformatik; Marine Chemie; Marine Geologie; Marine Physik; Mikrobiologie; Molekulare Ökologie

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung geregelt (siehe www.dbs.uni-bremen.de oder www.uni-bremen.de/master). Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
19.10.2020 - 05.02.2021
Aktuelle Termine unter: www.uni-bremen.de/studium/starten-studieren/veranstaltungsverzeichnis
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
-
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
-
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
-
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Zentrale Studienberatung (ZSB)
Hausanschrift
Bibliothekstraße 1, 28334 Bremen
Telefon
0421 / 218-61160
Telefax
0421 / 218-4769
Internetseite

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 07.11.2020

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung