Hochschulkarte

Visual Computing

Technische Universität Darmstadt „Residenzschloss Darmstadt“ von Original uploader was Tumaine at de.wikipedia - Transferred from de.wikipedia; transferred to Commons using CommonsHelper.(Original text : selbst fotografiert). Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons. Technische Universität Darmstadt (Foto: „Residenzschloss Darmstadt“ von Original uploader was Tumaine at de.wikipedia - Transferred from de.wikipedia; transferred to Commons using CommonsHelper.(Original text : selbst fotografiert). Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Visual Computing, Master

Studienort, Standort
Darmstadt
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Teilzeitstudium; Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Teilzeitstudium unter bestimmten Bedingungen möglich; nähere Informationen: www.teilzeitstudium.tu-darmstadt.de/teilzeitstudium_tz/

Was ist "Visual Computing"?

Visual Computing ist ein Oberbegriff für alle Informatikdisziplinen, die sich mit Bildinformationen und 3D-Modellen beschäftigen.
Dazu zählen Computergrafik, Bildverarbeitung, Visualisierung, Computer Vision, Virtual Reality und Augmented Reality, Videobearbeitung, aber auch Aspekte von Mustererkennung, der Mensch-Computer-Interaktion, des maschinellen Lernens und digitaler Bibliotheken. Dabei geht es um die Erfassung, Verarbeitung, Analyse und Darstellung visueller Informationen (hauptsächlich Bilder und Videos).
Anwendungsbereiche sind z. B. industrielle Qualitätskontrolle, medizinische Bildverarbeitung und -visualisierung, Vermessung, Robotik, multimediale Systeme, Virtual Heritage, Visuelle Effekte in Film und Fernsehen, und Computerspiele.
An mehreren deutschsprachigen Universitäten werden eigene Studiengänge aus Visual Computing angeboten.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Informatik
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Bachelor of Science oder vergleichbarer Abschluss, auch aufbauend nach einem Diplom-Abschluss möglich

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
15.10.2018 - 15.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.06.2018 - 15.07.2018
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.06.2018 - 15.09.2018
Gilt für Bewerber*innen mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung. Fristen für M.Sc. Bahnverkehr, Moblität und Logistik und für M.Sc. Baurecht und Bauwirtschaft: 02.11.2018
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gem. Frist im Zulassungsbescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.05.2018 - 15.07.2018
Bewerber*innen ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung: www.tu-darmstadt.de/international/inbound/degree/index.de.jsp Fristen für M.Sc. Bahnverkehr, Moblität und Logistik und für M.Sc. Baurecht und Bauwirtschaft: 02.11.2018
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Bewerber*innen ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung : www. tu-darmstadt.de/international/admission Fristen für M.Sc. Bahnverkehr, Moblität und Logistik und für M.Sc. Baurecht und Bauwirtschaft: 02.11.2018
Einschreibefrist für die Rückmeldung
01.07.2018 - 15.09.2018
Nachfrist: 16.09.2018 ? 04.10.2018
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
gem. Frist im Zulassungsbescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Alle Informationen zu den Fristen hier: https://www.tu-darmstadt.de/studieren/bewerben/zulassungsverfahren/index.de.jsp Anmeldeschluss für Sporteignungsprüfung (nur WS): 31.05.2018

Kontakt/Ansprechpartner

Studiengangspez. Kontakt
Ansprechpartner weiterführendes Studium

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung