Hochschulkarte

Entrepreneurship & Business Development

Frankfurt University of Applied Sciences Von Jan Uthoff - Eigenes Werk, CC BY 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1765188 Frankfurt University of Applied Sciences (Foto: Von Jan Uthoff - Eigenes Werk, CC BY 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1765188)

Entrepreneurship & Business Development, Master

Studienort, Standort
Frankfurt
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Master of Business Administration
Zielgruppe
Unsere Zielgruppen sind Führungskräfte und Führungsnachwuchskräfte aller Fachrichtungen, die ihre Karriere mit Hilfe des MBA-Studiums fördern wollen, sowie Selbstständige und an der Übernahme eines Unternehmens interessierte Menschen, aber auch Beraterinnen und Berater. Angesprochen sind Angehörige aller Branchen und auch von Non-Profit-Einrichtungen sowie auch Führungskräfte aus dem Ausland. Ihnen wird das berufsbegleitende Studium durch eine Kombination aus einem Wochenblock und ca. fünf Wochenendblöcken (Freitag/Samstag) pro Semester ermöglicht.
Regelstudienzeit
5 Semester
Akkreditierung
Ja
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
weiterbildend
Studienformen
Berufsbegleitend
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Der Studiengang ist kostenpflichtig.

Was ist "Business Development"?

Business Development, deutsch Geschäftsfeldentwicklung, irrtümlich häufig auch Geschäftsentwicklung, bezeichnet die zielgerichteten Maßnahmen zur Weiterentwicklung einer wirtschaftlich ausgerichteten Organisation. Die im Business Development angewandten Techniken umfassen u. a. die Bewertung von Marketing-Chancen und Absatzmärkten, die Geschäftsanalyse von Kunden und Wettbewerbern, die Anbahnung zukünftiger Geschäfte und Folgegeschäfte sowie das Verfassen von Geschäftsplänen und das Entwerfen konkreter Geschäftsmodelle.
Konkrete Business-Development-Maßnahmen beginnen meist mit der Evaluation eines innovativen oder von der Organisation noch nicht erschlossenen Geschäftsfeldes. Im Verlauf der Evaluation können Informationen aus den Bereichen Produktmanagement, Marketing, Vertrieb und Kundenbetreuung hinzugezogen werden. Je nach Gesamtbild können dann evtl. neue Geschäftsentwürfe entwickelt werden. Im wirtschaftlichen Alltag ist Business Development meist keine punktuelle Maßnahme, sondern ein kontinuierlicher Prozess.
Als Disziplin kann Business Development nicht auf wenige Standardverfahren reduziert werden, die in allen Situationen gleichermaßen angewendet werden können. Erfolgreiches Business Development beruht meistens auf einem interdisziplinären Ansatz. Kreativität und die Bereitschaft, bestehende Denkmuster in Frage zu stellen und sich neuen und unvorhergesehenen Herausforderungen zu stellen, sind ein wesentliches Merkmal dieser Tätigkeit. Die Kundensicht im Business Development geht über den reinen Vertriebsgedanken hinaus. Eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung der Geschäftsentwürfe spielen neben der kreativen Tätigkeit oft auch Finanzplanung, rechtliche Aspekte und Werbekonzeption.
Viele kleine und mittlere Unternehmen verfügen über keine Strukturen und Prozesse für Business Development, sondern setzen vielmehr auf die Pflege bereits bestehender Kundenkontakte. In größeren, insbesondere technologieorientierten Unternehmen wird Business Development zwar wahrgenommen, beschränkt sich aber häufig auf die Pflege strategischer Partnerschaften und Allianzen. In solchen Situationen nutzen die Beteiligten üblicherweise das Fachwissen, Technologie oder das geistige Eigentum des Partners, um eigene Produkte, Dienstleistungen oder Marktreichweite auszudehnen, ohne zu diesem Zweck eigene, interne Ressourcen aufbauen zu müssen.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Betriebswirtschaftslehre; Wirtschaftswissenschaften, Ökonomie
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Örtliche Zulassungsbeschränkung,zwingend mit NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Nachweis des Graduate Management Admission Tests oder Graduate Record Examinations
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
15.10.2018 - 15.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
bis 15.01. für ein Sommer- und bis 15. 07. für ein Wintersemester
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
25.06. - 06.07.2018 30.07. - 15.10.2018
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
25.06. - 06.07.2018 30.07. - 15.10.2018
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bei der Hochschule erfragen!
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Bei der Hochschule erfragen!
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Mitte Juli bis 01.09.2018
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
gemäß Zulassungsbescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Frankfurt University of Applied Sciences\ \ Studienbüro
Hausanschrift
Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt am Main
Telefon
069 / 1533-3666
Telefax
069 / 1533-2500
Ansprechpartner weiterführendes Studium

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung