Hochschulkarte

Choreographie und Performance

Justus-Liebig-Universität Gießen uni-giessen.de/Franz E. Möller Justus-Liebig-Universität Gießen (Foto: uni-giessen.de/Franz E. Möller)

Choreographie und Performance, Master

Studienort, Standort
Gießen
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Magister Artium
Zielgruppe
Der MA-Studiengang "Choreographie und Performance" richtet sich an die Studierenden, die sich in ihrem bisherigen Studium und künstlerischem Werdegang mit den Bereichen Tanz, Körper, Bewegung, Choreographie und Performance intensiv beschäftigt und sich bereits mit eigenen künstlerischen Arbeiten qualifiziert haben.
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Ja
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Informationen
Anmerkungen zum Studiengang
Künstler der Bereiche Tanz/ Choreographie/ Performance werden in die Lage versetzt, ihre eigene Praxis zu reflektieren und eigenständige künstlerische Ansätze zu entwickeln und zu vermitteln. Das Studium umfasst historische und theoretische Grundlagen sowie die körperliche Praxis in unterschiedlichen Trainingsformen, Bewegungsrecherche und Körperbewusstheitsmethoden.

Was sind "Choreographie und Performance"?

Der internationale Masterstudiengang Choreographie und Performance am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen wird zusammen mit der Abteilung für zeitgenössischen Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main angeboten. Die Studierenden können aus einem breitgefächerten praktischen und theoretischen Lehrangebot aus den Bereichen Choreographie und Performance, Tanz- und Theaterwissenschaft wählen. Mit dem Wintersemester 2012/13 übernimmt Frau Prof. Dr. Bojana Kunst die Professur für Choreographie und Performance. Dank ihrer umfangreichen Forschungs- und Lehrerfahrung, sowie ihrer international Tätigkeit als Dramaturgin und Theoretikerin im Bereich der szenischen und bildenden Künste, wird sie der praktisch-theoretischen Ausrichtung des Studiengangs auf besondere Art und Weise gerecht.

Das Studium verbindet körper- und praxisorientierte Herangehensweisen mit einem kritisch-reflektierenden Zugang zu Tanz und Performance. Der Blick der Studierenden wird für ein erweitertes Verständnis von Choreographie geschult. Körperliche Ausdrucksmittel wie Tanz und Bewegung werden nicht nur als künstlerisches Mittel erprobt und reflektiert, sondern auch bezüglich ihre Relevanz für gegenwärtige ästhetische, gesellschaftliche und politische Kontexte diskutiert. In diesem Sinne werden Choreographie, Tanz und Performance als körperbezogene Praxen begriffen, die zutiefst mit reflektierendem Denken und kritischer Auseinandersetzung verbunden sind. Um den Studierenden zu einer eigenständigen Positionierung ihrer Arbeitsweise im Kontext gegenwärtiger Kunstproduktion zu verhelfen, wird der Beschäftigung mit zeitgenössischer internationaler Tanz- und Performancekunst und ihren Arbeits- und Produktionsweisen besonderes Augenmerk geschenkt.

Quelle: Justus-Liebig-Universität Gießen vom 24.10.2018

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Darstellende Kunst; Performance
Schwerpunkt(e)
Choreographie; Tanz und Performance

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
1. BA-Angewandte Theaterwissenschaft an der JLU Gießen oder BA (oder äquivalenter Abschluss) in einem theaterrelevanten Studienfach mit Schwer-punkt Tanz und/oder Performance ,

2. erfolgreiche Teilnahme an einer künstlerischen Eignungsprüfung; ausführliche Informationen unter http://www.uni-giessen.de/theater/de/studium/cup/aufnahmepruefung_cup

3. Kenntnisse der englischen Sprache; ausführliche Informationen unter http://www.uni-giessen.de/cms/mug/7/findex36.html/7_36_05_1_CuP

Eignungsprüfung: http://www.uni-giessen.de/cms/studium/bewerbung/zulassungsvoraussetzungen/eignungspruefung
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
15.10.2018 - 15.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.06.2018 - 15.07.2018
Für Weiterbildungsmaster gelten abweichende Fristen siehe http://www.uni-giessen.de/cms/studium/bewerbung/ergaenzung_aufbau
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.06.2018 - 15.07.2018
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gemäß Zulassungsbescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.06.2018 - 15.07.2018
Für Weiterbildungsmaster gelten abweichende Fristen siehe http://www.uni-giessen.de/cms/studium/bewerbung/ergaenzung_aufbau
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
15.06.2018 - 31.07.2018
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
gemäß Zulassungsbescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Justus-Liebig-Universität Gießen\ \ Institut für Angewandte Theaterwissenschaft\ \ Fachbereich 05
Hausanschrift
Karl-Glöckner-Str. 21, Haus A, 35394 Gießen
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Stefan Hölscher

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.11.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung