Hochschulkarte

Justus-Liebig-Universität Gießen

Justus-Liebig-Universität Gießen uni-giessen.de/Franz E. Möller Justus-Liebig-Universität Gießen (Foto: uni-giessen.de/Franz E. Möller)

Katholische Theologie - Kombinationsstudiengang Geschichts- und Kulturwissenschaften, Magister Artium/ Magistra Artium (M.A.)

Studienort, Standort
Gießen
Abschluss
Magister Artium/ Magistra Artium (M.A.)
Abschlussgrad
Magister Artium/Magistra Artium
Zielgruppe
a.) Hauptfach Studierende mit - Kompetenzen, die im 1. oder 2. Hauptfach Katholische Theologie des Bachelor-Studienganges GuK oder des Bachelor-Studienganges SLK oder im Unterrichtsfach Katho-lische Religion des Studienganges Lehramt an Gymnasien der JLU erworben wurden. - Kompetenzen, die in Fächern der katholischen Theologie von Bachelor-Studiengängen oder gymnasialen Lehramtsstudiengängen einer Hochschule mit Promotionsrecht erworben wur-den und mind. 70 CP umfassen. \ b.) Nebenfach Studierende mit - Kompetenzen, die im 1. Nebenfach oder Hauptfach Katholische Theologie des Bachelor-Studienganges GuK oder des Bachelor-Studienganges SLK oder im Unterrichtsfach Katho-lische Religion des Studienganges Lehramt an Gymnasien der JLU erworben werden. - Kompetenzen, die in Fächern der Katholischen Theologie von Bachelor-Studiengängen einer Hochschule mit Promotionsrecht erworben wurden und mind. 40 CP umfassen. -Kann der Studierende Kompetenzen nur im Umfang des 2. Nebenfachs des Bachelor-Studienganges GuK oder des Bachelor-Studienganges SLK vorweisen oder Kompetenzen, die in Fächern der Katholischen Theologie von Bachelor-Studiengängen einer Hochschule mit Promotionsrecht erworben wurden und weniger als. 40 CP aber mind. 30 CP umfassen, so sind die fehlenden Kompetenzen im Masterstudiengang durch den erfolgreichen Abschluss eines zusätzlichen 5. Moduls aus dem Masterstudiengangangebot zu erwerben.
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Das Studium ermöglicht den Studierenden, grundlegende Kom-petenzen zu einem wissenschaftlich fundierten Verständnis christlichen Glaubens und seiner Überlieferung, seiner destrukti-ven und konstruktiven Geschichte und seiner humanen Potentia-le für die Gestaltung sich differenzierender Gesellschaften und ihrer Kultur(en) in einer globalisierten Welt zu erwerben. Die Ausbildung dieser Kompetenz erfolgt über den Erwerb vertiefen-der Kenntnisse biblischer, historischer, systematischer Theolo-gie, Religionspädagogik und praktischer Theologie sowie ihrer spezifischen wissenschaftlichen Methoden und Methodologien. Der intra- und transdisziplinäre Charakter der einzelnen theolo-gischen Disziplinen vermittelt zudem Studierenden eine differen-zierte Wahrnehmungs- und Beurteilungskompetenz religiöser und religiös relevanter Phänomene gegenwärtiger Kultur, Ge-sellschafts- und Kirchenbildung, ein differenziertes ethisches Problembewusstsein und ein begründetes, diskursfähiges Orien-tierungswissen.

Die Forschungsorientierung des Studiums vermittelt Studieren-den die Kompetenz, christlichen Glauben und seine Überliefe-rung im Kontext von Kirche und Gesellschaft verstehen und daraus sich ergebende Handlungsperspektiven forschend zu entdecken und wissenschaftlich begründet entwickeln zu können.
\

Weitere Informationen zu den Kombinationsmöglichkeiten und Inhalten des Master-Studienfachs "Katholische Theologie" im Kombinations-Master-Studiengang "Geschichts- und Kulturwissenschaften" unter www.uni-giessen.de/studium/studienangebot/master/guk

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Religionswissenschaft
Schwerpunkt(e)
Anfänge christlichen Glaubens: Entstehung, Werdung, Auslegung; Christentum und Gesellschaft: Dialogizität in praktisch-theologischer Vermitteltheit; Christentumsgeschichte; Christliche Ethik und Sozialformen des Christentums; Medialität und Ästhetik des Christentums

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
a.) Hauptfach

- Kompetenzen, die im 1. oder 2. Hauptfach Katholische Theologie des Bachelor-Studienganges GuK oder des Bachelor-Studienganges SLK oder im Unterrichtsfach Katho-lische Religion des Studienganges Lehramt an Gymnasien der JLU erworben wurden.

- Kompetenzen, die in Fächern der katholischen Theologie von Bachelor-Studiengängen oder gymnasialen Lehramtsstudiengängen einer Hochschule mit Promotionsrecht erworben wurden und mind. 70 CP umfassen.



b.) Nebenfach



- Kompetenzen, die im 1. Nebenfach oder Hauptfach Katholische Theologie des Bachelor-Studienganges GuK oder des Bachelor-Studienganges SLK oder im Unterrichtsfach Katholische Religion des Studienganges Lehramt an Gymnasien der JLU erworben werden.

- Kompetenzen, die in Fächern der Katholischen Theologie von Bachelor-Studiengängen einer Hochschule mit Promotionsrecht erworben wurden und mind. 40 CP umfassen.

- Kann der Studierende Kompetenzen nur im Umfang des 2. Nebenfachs des Bachelor-Studienganges GuK oder des Bachelor-Studienganges SLK vorweisen oder Kompetenzen, die in Fächern der Katholischen Theologie von Bachelor-Studiengängen einer Hochschule mit Promotionsrecht erworben wurden und weniger als. 40 CP aber mind. 30 CP umfassen, so sind die fehlenden Kompetenzen im Masterstudiengang durch den erfolgreichen Abschluss eines zusätzlichen 5. Moduls aus dem Masterstudiengangangebot zu erwerben.



Sprachvoraussetzungen:



a.) Hauptfach: Latein- und Griechischkenntnisse entsprechend Studienvoraussetzungen Ba GuK



b.) Nebenfach:



Für dieses Studienfach sind Kenntnisse in Latein und Griechisch erwünscht. Diese Kenntnisse können entsprechend Studienvoraussetzungen Ba GuK erworben werden. Eine Nachweispflicht und ein Nachweistermin entfallen.



Informationen zu den Sprachnachweisen für Bachelor-Studiengang GuK:

www.uni-giessen.de/studium/sprachvoraussetzungen
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
16.10.2017 - 09.02.2018
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.06.2017 - 15.07.2017
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gemäß Zulassungsbescheid
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
15.06.2017 - 31.07.2017
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
gemäß Zulassungsbescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Justus-Liebig-Universiät Gießen\ \ Institut für Katholische Theologie\ \ Michael Novian
Hausanschrift
Karl-Glöckner-Str. 21, Haus H, 35394 Gießen
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Michael Novian

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 12.10.2017

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Veranstaltungen der Hochschule

Veranstaltung

Von

Bis

Fr, 15.12.2017
19:00

Fr, 15.12.2017
23:00

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung