Inhalt des Studiengangs Master of Science Distributed Software Systems ist die Konzeption, Entwicklung und Anpassung von flexiblen, sicheren und zuverlässigen verteilten Anwendungen. Wichtige Aspekte sind dabei die zugrundeliegende Software-Infrastruktur sowie der Datenaustausch über öffentliche überregionale Netzwerke. Die Lehrinhalte decken ein weites Spektrum ab und umfassen unter anderem die Entwicklung von verteilter Unternehmenssoftware sowie von allgemeinen web-basierten Anwendungen. Weitere Themen sind die Entwicklung von Sozialen Netzwerken oder Virtuellen Realitäten.

Die Wahlbereiche Computer Networking and Systems Software, Distributed Systems und Formal Methods, Programming Languages and Software Engineering können als Vertiefung gewählt werden. Durch zahlreiche Wahlmöglichkeiten folgt das Studium ganz persönlichen Präferenzen der Studierenden.

Der Studiengang Master of Science Distributed Software Systems gliedert sich in vier Wahlpflichtbereiche, die im Folgenden näher dargestellt sind.

Im Wahlbereich: Distributed Systems vermitteln das nötige Wissen über die Technologien und Konzepte zur Entwicklung von modernen, internetfähigen und verteilten (Unternehmens-)Anwendungen.

Der Wahlbereich: Computer Networking and Systems Software lehrt die Grundlagen von verteilten Anwendungen, die große Informationsmengen verarbeiten.

Im Wahlbereich: Formal Methods, Programming Languages and Software Engineering werden in Vorlesungen und Übungen die Entwicklung von flexibler, modularer und anpassungsfähiger Software nach den höchsten Qualitätsstandards betrachtet.

Der Wahlbereich: Studienbegleitende Leistungen eröffnet den Studierenden die Wahl von Seminaren, Praktika, Projektpraktika, Praktika in der Lehre, Projekten oder Studienarbeiten aus den verschiedenen Bereichen der Web- und Internet-basierten Systeme.

Die Master-Thesis schließt den Studiengang als letzten Bereich ab. Die selbständige Forschungsarbeit umfasst ein gesamtes Semester und stellt einen wesentlichen Bestandteil des Master-Studiums dar.

Quelle: Technische Universität Darmstadt vom 29.10.2018

  • Studienfeld(er)
    Informatik; Softwaretechnik
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Bachelor of Science oder vergleichbarer Abschluss, auch aufbauend nach einem Diplom-Abschluss möglich
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
  • Vorlesungszeit
    www.tu-darmstadt.de/studieren/studierende_tu/semestermine/
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 17.04.2021
Catharina Memminger
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad