Heute müssen Unternehmen darauf ausgerichtet sein, sich permanent den Veränderungen des Marktes anzupassen – eine Herausforderung, die Sie so oder ähnlich sicherlich schon oft gelesen haben. Wie bereiten Sie sich als Mitarbeiterin und Mitarbeiter aber auf diese Aufgaben vor und welche Qualifikation müssen Sie besitzen, damit sie diese Aufgaben geeignet bewältigen können?

Mit dem berufsbegleitenden Master Industrielles Produktionsmanagement bietet der Fachbereich Maschinenbau der Universität Kassel seit dem Sommersemester 2011 ein Weiterbildungsstudium an, das genau an dieser Stelle ansetzt und seinen Fokus auf das ganzheitliche Verstehen und Managen industrieller Prozesse und Systeme legt.

Das Studium versetzt Sie als potentielle Führungskräfte der Unternehmen in die Lage,
• industrielle Prozesse und Systeme über Planungsdomänen und -ebenen sowie über die Wertschöpfungskette hinweg • ganzheitlich zu verstehen und zu managen,
• Prozesse, Systeme und Ressourcen über die Einbindung der Informationstechnik zu vernetzen sowie
• Prozesse, Produkte und Dienstleistungen zu verbessern.

Als Studierende werden Ihnen spezifische Fachinhalte aus folgenden Bereichen vermittelt:
• Technik in Produktion und Logistik
• Qualitätsmanagement
• Betriebswirtschaft
• Digitale Transformation und Industrie 4.0
• Informationstechnik

Sollten Sie Ingenieur, Naturwissenschaftler oder Betriebswirt sein, der nach einem Hochschulabschluss bereits seit ein bis zwei Jahren im Bereich Produktion und Logistik tätig ist und jetzt einen Masterabschluss erwerben möchte, sind Sie bei uns richtig! Der 5-semestrige berufsbegleitende Weiterbildungsmaster führt zum Master of Science der Universität Kassel, der auch zur Promotion berechtigt.

Quelle: Universität Kassel vom 27.02.2019

  • Studienfeld(er)
    Industrie und Handel; Produktionstechnik
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Sommersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Bestandene Prüfung zum Bachelor oder Diplom in einer ingenieur-, natur- oder betriebswissenschaftlichen Fachrichtung und 210 Credits und Nachweis über mindestens ein Jahr Berufserfahrung in der Industrie. Ggfs. werden Auflagen erteilt.
Studienbeiträge
2700.00 EUR / Semester
weitere Informationen zum Studienbeitrag
Anmerkung zum Studienbeitrag
Studienentgelt: 13.500 Euro (2.700 Euro je Semester) zzgl. studentischer Semesterbeitrag in Höhe von 143,30.
  • Vorlesungszeit
    01.10.2021 - 31.03.2022
    Semesterbeginn: 01. Oktober 2021 / Semesterende: 31.03.2022 Veranstaltungen zur Studieneinführung finden in der Regel von Montag bis Mittwoch der ersten Veranstaltungswoche statt.
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 01.09.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad