Das Studium qualifiziert die Studierenden für eine anspruchsvolle Tätigkeit als Ingenieur bzw. Ingenieurin in kleinen und mittleren Unternehmen sowie in international operierenden Konzernen, insbesondere luftfahrttechnischen Betrieben, Unternehmen der Mobilitätsbranche und der elektrotechnischen Industrie.

Um den Anforderungen einer Tätigkeit an den Schnittstellen zwischen Technik und Management zu genügen, verfügen die Absolventinnen und Absolventen über ein breites und integriertes Fachwissen im Bereich des Systementwurfs und der Systemintegration am Beispiel der Avionik. Als Besonderheiten bietet der Studiengang praxisorientierte Inhalte vom ersten Semester an.

Zu den Grundlagen der Flugzeugführung gehören grundlegende Flugmanöver und Verfahrensabläufe im Cockpit, die auf einem Flugzeug und in Zusammenarbeit mit einer Flugschule vermittelt werden, die Möglichkeit zum Erwerb des Pilotenscheins (teilweise kostenpflichtig) sowie ein moderner Flugsimulator zum Üben von Notfall- und Routinesituationen (kostenfrei).

Das Studium vermittelt sämtliche Grundlagen und Kompetenzen der allgemeinen Elektrotechnik, die auch in anderen Branchen vonnöten sind. Entsprechend breitgefächert sind die Einsatzmöglichkeiten unserer Absolventinnen und Absolventen und daher nicht auf die Luftfahrtbranche beschränkt.

Themen wie Safety (Ausfallsicherheit und Zuverlässigkeit) und Security, elektrische Energie- und Antriebssysteme sowie die autonome Steuerung von Verkehrsträgern (Autopilot) werden in allen Bereichen der Mobilitätsbranche immer wichtiger. Das Rhein-Main-Gebiet nimmt mit dem Frankfurter Flughafen, mit Deutschlands verkehrsreichstem Flugplatz der Allgemeinen Luftfahrt in Egelsbach, dem Frankfurter Kreuz als einem der meistbefahrenen Straßenknotenpunkte Europas und mehr als zehn ICE-Bahnhöfen eine herausragende Stellung als Drehscheibe für den nationalen und internationalen Verkehr ein. Zahlreiche Firmen haben sich gerade deshalb im Rhein-Main-Gebiet, in unmittelbarer Nähe der Hochschule RheinMain, niedergelassen und suchen Absolventinnen und Absolventen für die Entwicklung von Lösungen für die anspruchsvollen Fragestellungen der Logistik und des Verkehrs von morgen.

Das Studium der Elektro- und Luftfahrttechnik qualifiziert für eine vielfältige Tätigkeit im Bereich Engineering und Projektmanagement bei großen wie kleinen Unternehmen der Luftfahrt und der Automobiltechnik, Zulieferern, Dienstleistern, industrienahen Betrieben und Behörden. Sie können jedoch auch Ihre Pilotenausbildung nach dem Studium fortsetzen und als Berufspilotin bzw. Berufspilot oder Fluglehrerin bzw. Fluglehrer tätig werden. Die während des Studiums absolvierten Flugstunden und Berechtigungen können Sie hierfür anrechnen lassen.

Im Themenbereich Multicopter und Modellflugzeuge lernen Sie, wie Drohnen gebaut und gesteuert und Luftraumverletzungen vermieden werden.

Quelle: Hochschule RheinMain vom 29.10.2018

  • Studienfeld(er)
    Elektrotechnik
  • Schwerpunkt(e)
    Luftfahrttechnik
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einer Eignungsprüfung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung ohne fachlicher Nähe zum Studienfach
    • in Verbindung mit dem Erwerb der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung durch Prüfung
Zugangsbedingungen
Bei Ausbildung/Berufserfahrung ohne fachliche Nähe zum Studienfach ist eine qualifizierte fachnahe Weiterbildung (min. 400 Stunden) nachzuweisen. Über einen Modellversuch kann ohne Zugangsprüfung studiert werden, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Infos in der Verordnung (siehe Link).
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 18.02.2022
    In einzelnen Fachbereichen/Studiengängen abweichende Vorlesungszeiten; siehe Webseite: www.hs-rm.de/semestertermine
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 27.09.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad