Hochschulkarte

Lebensmittel- und Bioprodukttechnologie

Hochschule Neubrandenburg Udo Zander Archiv der Hochschule Neubrandenburg Hochschule Neubrandenburg (Foto: Udo Zander Archiv der Hochschule Neubrandenburg)

Lebensmittel- und Bioprodukttechnologie, Master

Studienort, Standort
Neubrandenburg
Internetseite
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Master of Science
Zielgruppe
Hochschulabsolventen (Bachelor/Diplom) in Lebensmitteltechnologie oder affinen Studiengängen
Regelstudienzeit
3 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Informationen

Was ist "Lebensmittel- und Bioprodukttechnologie"?

Die Lebensmitteltechnologie ist eine technische Wissenschaftsdisziplin, die sich mit dem System und den Strukturen der Produktionsprozesse von Lebensmitteln sowie den stofflichen Vorgängen physikalischer, chemischer und biologischer Art im Gesamtprozess der Verarbeitung, einschließlich des technologischen Emissionsmanagements, also der Lebensmitteltechnik, auf der Grundlage naturwissenschaftlicher, technischer, ökonomischer, ökologischer und sozialer Gesetzmäßigkeiten befasst.

Die lebensmitteltechnologische Forschung stellt somit die optimale Nutzung des in der Regel landwirtschaftlich erzeugten Rohstoffes dessen industrieller Verarbeitung zu Lebensmitteln oder Lebensmittel-Ingredienzien mit hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards auf der Basis moderner technologischer Entwicklung, unter Einbeziehung des Umweltschutzes in den Mittelpunkt der Aktivitäten.

In der Lebensmittelproduktion gilt es, mit den vorhanden ökologischen und ökonomischen Ressourcen schonend umzugehen und einen hohen Genuss- und Nährwert zu erzielen.
Folgende Prozesse kommen in der Lebensmittelproduktion zum Einsatz:

Mechanische Prozesse wie beispielsweise das Zerkleinern, das Pressen und das Mischen
Thermische Verfahren, zum Beispiel das Erhitzen und das Kühlen
Biologische Verfahren wie beispielsweise die alkoholische Gärung und die Anwendung von Bakterien und Pilzen bei der Käseherstellung
Chemische Verfahren, z. B. die Gerinnung von Eiweißen

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Lebensmitteltechnologie
Schwerpunkt(e)
Aroma- und Duftstoffe; Spezialisierung Lebensmittelproduktion; Spezialisierung Lebensmittelproduktmanagement; Spezialisierung Non-Food-Produkte; Spezielle Biotechnologie

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
einschlägiger erster Hochschulabschluss
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
04.03.2019 - 21.06.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Ausnahmen werden auf der jeweiligen Seite zur Bewerbung bekanntgegeben
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungen über Uni-Assist bis zum 31.12.2019
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Bewerbungen über Uni-Assist bis zum 31.12.2019
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Fachbereich Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften
Hausanschrift
Postfach 110121, 17041 Neubrandenburg
Telefon
0395 / 5693-2508
Telefax
0395 /
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Prof. Dr. Karl Steffens

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.11.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung