Hochschulkarte

IT-Forensik

Hochschule Wismar - Außenstelle Rostock-Warnemünde Von Ralf Griffel - Hochschule Wismar, Bereich Seefahrt, MSCW, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=19379545 Hochschule Wismar - Außenstelle Rostock-Warnemünde (Foto: Von Ralf Griffel - Hochschule Wismar, Bereich Seefahrt, MSCW, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=19379545)

IT-Forensik, Bachelor

Studienort, Standort
Rostock
Abschluss
Bachelor
Abschlussgrad
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
8 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Berufsbegleitend; Fernstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Fernstudienzentren für die Präsenzphasen: München, Stuttgart, Frankfurt am Main, Düsseldorf, Hannover, Leipzig, Berlin, Hamburg und Wismar

Abschluss mit 90 Credits

3 Wochenenden pro Semester

Was ist "IT-Forensik"?

Die IT-Forensik bzw. Digitale Forensik ist ein Teilgebiet der Forensik. Die IT-Forensik behandelt die Untersuchung von verdächtigen Vorfällen im Zusammenhang mit IT-Systemen und der Feststellung des Tatbestandes und der Täter durch Erfassung, Analyse und Auswertung digitaler Spuren. Mittlerweile ist die Untersuchung von Computersystemen im Sinne einer inhaltlichen Auswertung der dort gespeicherten Informationen auch im Zusammenhang mit „herkömmlichen“ Straftaten, aber auch für Zwecke der Steuerfahndung etabliert.
Wesentliches Element der IT-Forensik ist die Gerichtsfestigkeit der digitalen Beweismittel und aller folgenden Aktivitäten, d. h. die Daten und Analyseschritte müssen den Anforderungen von Gerichten an Beweismittel genügen. Dies wird durch eine lückenlose und umfassende Dokumentation der Beweismittel (u. a. mit Fotos, Hashing, Vier-Augen-Prinzip, etc.) und aller weiteren Analyseschritte bis zum Ergebnis der forensischen Datenanalyse erreicht.
Die IT-Forensik gliedert sich in die zwei Bereiche Computer-Forensik bzw. Disk-Forensik, bei der es um die Analyse von Computer- oder Mobilgeräten und der darin enthaltenen Daten geht, und Forensische Datenanalyse bzw. Data-Forensik, bei der es um die Analyse von (meist großen) Datenbeständen aus Anwendungen und den zugrunde liegenden Datenbanken geht. Ziel der Computer-Forensik ist in der Regel das Analysieren von Kommunikation. Ziel der Forensischen Datenanalyse ist typischerweise die Analyse von Handlungen.
Mittlerweile bieten viele IT- und Beratungsfirmen forensische Untersuchungen als Dienstleistung an. Aber auch polizeiliche Behörden beschäftigen Fachkräfte in diesem Bereich.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Angewandte Informatik; Öffentliches Recht
Schwerpunkt(e)
digitale Forensik

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
- Hochschul- bzw. Fachhochschulreife oder

- Nachweis des Abschlusses einer anderen Vorbildung, welche in Mecklenburg-Vorpommern als gleichwertig anerkannt wird oder

- Nachweis eines Fortbildungsabschlusses im Rahmen der gültigen Qualifikationsverordnung für das Land Mecklenburg-Vorpommern (z. B. Bestehen der Meister-/Technikerprüfung) oder

- Bestehen einer Hochschulzugangsprüfung nach abgeschlossener Berufsausbildung mit anschließender mindestens dreijähriger beruflicher Tätigkeit oder Bestehen einer Hochschulzugangsprüfung nach einer mindestens fünfjährigen beruflichen Tätigkeit (für Bewerber ohne Hochschul- bzw. Fachhochschulreife) sowie

- berufspraktische Tätigkeit (Vorpraxis) von mindestens sechs Monaten
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • einer Eignungsprüfung
Anmerkung
Eignungsprüfung in Form einer Zugangsprüfung zum Erwerb der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
17.09.2018 - 18.01.2019
Prüfungsabschnitt: 21.01.2019 bis 08.02.2019 (Fakultät für Ingenieurwissenschaften kann abweichen)
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.05.2018 - 15.07.2018
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.05.2018 - 15.07.2018
Für einzelne Studiengänge kann es verlängerte Bewerbungsfristen geben. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.06.2018 - 31.08.2018
Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen und gesonderte Zugangsvoraussetzungen für den gewählten Studiengang. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.05.2018 - 15.07.2018
Ausländischen Studienbewerbern empfehlen wir, die Bewerbung um einen Studienplatz schnellstmöglich, gern auch vor dem 01.05.2017, einzureichen.
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
01.05.2018 - 15.07.2018
Ausländischen Studienbewerbern empfehlen wir, die Bewerbung um einen Studienplatz schnellstmöglich, gern auch vor dem 01.05.2017, einzureichen.
Einschreibefrist für die Rückmeldung
01.06.2018 - 31.07.2018
Diese Frist gilt nur für bereits immatrikulierte Studierende der Hochschule Wismar.
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
01.06.2018 - 31.08.2018
Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen und gesonderte Zugangsvoraussetzungen für den gewählten Studiengang. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Bewerbungsfrist für die künstlerischen Eignungsprüfungen: 30. April 2018 (Innenarchitektur, Kommunikationsdesign und Medien, Design mit den Studienrichtungen Produkt- und Schmuckdesign).

Kontakt/Ansprechpartner

Allgemeine Studienberatung
Hausanschrift
Philipp-Müller-Straße 14, 23966 Wismar
Telefon
03841 / 753-692
Telefax
03841 / 753-579
Internetseite
Leiter
Ansprechpartner
Frau Maika Lehmann
Telefon
03841 / 753-212
Telefax
03841 / 753-579

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung