Eventmanagement schafft Erlebnisse mit Erinnerungswert! Durch aufwändige Event-Inszenierungen werden alle Sinne angesprochen – das Ereignis bleibt im Gedächtnis. Veranstaltungsmanagement nutzen zunehmend Unternehmen, um ihre Zielgruppen zu binden oder besondere Botschaften zu transportieren. Sei es eine Markenbotschaft von Konsumgütern, die Attraktivität als Arbeitgeber oder die Lebensqualität einer Region. Dabei ist die Vielfältigkeit des Eventmanagement immens: Sport-Events, Konzerte, Messen, Kongresse, Ausstellungen, Stadtfeste, Marketingveranstaltungen – stets sind für die Konzeption und Organisation eines solchen Events neben Leidenschaft und Kreativität auch Strategie und wirtschaftliches Know-how gefragt. Dieses Wissen vermitteln wir im Eventmanagement Studium in Bielefeld, Köln, Hannover und Bamberg.

In Eventmanagement liegt der reibungslose Ablauf einer Veranstaltung in Ihren Händen – ganz gleich, ob eine Tagung mit 60 Gästen oder ein Popkonzert mit 20.000 Besuchern und anspruchsvollen Künstlern: die systematischen Grundregeln der Veranstaltungsmanagement, -planung und -organisation ändern sich selten, lediglich Konzepte und Themen variieren. Das bedeutet, dass Sie von der Konzeption über die Planung und Umsetzung sowie die Nachbearbeitung eines Events alle Komponenten verantworten. Dazu gehören neben dem Auffinden der perfekten Location, der Ausgestaltung des Rahmenprogramms, beispielsweise durch Musiker und Unterhaltungskünstler, auch die Absprachen mit dem Catering, der Bühnentechnik und dem Sicherheitsdienst.

Quelle: Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) vom 29.07.2019

  • Studienfeld(er)
    Kommunikationswissenschaft; Sport-, Event- und Kulturmanagement
  • Schwerpunkt(e)
    Betriebswirtschaft; Medienwirtschaft; Veranstaltungsmanagement
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    alle Trimester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Formale Voraussetzung zur Aufnahme eines Bachelor of Arts-Studiums an der FHM sind die Hochschul- oder Fachhochschulreife. Berufspraktiker mit entsprechenden beruflichen Abschlüssen können ebenfalls ein Studium aufnehmen. Mögliche Zugangswege zum Studium: Hochschulreife Fachhochschulreife Meister/in Meisteranwärter/in mit FH-Reife Betriebswirt/in des Handwerks Betriebswirt/in (IHK) Absolventen zweijähriger Fachschulausbildungen Fachwirte und Fachkaufleute Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Die Bachelor of Arts-Studiengänge an der FHM sind nicht mit einem Numerus Clausus (NC) belegt. Die am besten geeigneten Bewerberinnen und Bewerber werden stattdessen über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren ausgewählt. Wie bei der Personalauswahl moderner Wirtschaftsunternehmen hat die FHM hierfür ein aufwändiges Verfahren entwickelt.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Studienbeiträge
625.00 EUR / Monat
weitere Informationen zum Studienbeitrag
Anmerkung zum Studienbeitrag
Die Studiengebühr von 625,00 EUR
pro Monat bezieht sich auf ein
Vollzeit-Studium (Bachelor) mit einer
Studiendauer von drei Jahren. Bei
einem berufsbegleitenden und dualen
Bachelor-Studium (Studiendauer vier
Jahre) beträgt die monatliche
Studiengebühr 475,00 EUR.
  • Vorlesungszeit
    Trimester (bei FH erfragen)
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
Caroline Czepluch
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad