Hochschulkarte

Weltliteratur/World Literature

Georg-August-Universität Göttingen Frank Stefan Kimmel Georg-August-Universität Göttingen (Foto: Frank Stefan Kimmel)

Weltliteratur/World Literature, Bachelor

Studienort, Standort
Göttingen
Abschluss
Bachelor
Abschlussgrad
Bachelor of Art
Regelstudienzeit
6 Semester
Akkreditierung
Nein
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Sprachen
Englisch

Was ist "Weltliteratur"?

Zur Weltliteratur werden literarische Werke gezählt, die über nationale und regionale Grenzen hinweg große Verbreitung gefunden haben und die gleichzeitig als für die Weltbevölkerung bedeutsam erachtet werden. Der Ansatz ist somit vergleichbar mit den Überlegungen, die zu einem Begriff wie Weltkulturerbe geführt haben. Der Begriff der „Weltliteratur“ wurde erstmals von Christoph Martin Wieland verwendet, der darunter jedoch Literatur für den homme du monde, den „Weltmann“ verstand. Goethe prägte den Begriff ab 1827 in seiner Zeitschrift Über Kunst und Altertum um und gab ihm dabei eine Bedeutung, die auch heute noch ein wesentlicher Bestandteil des Begriffs darstellt. Er verstand darunter die Literatur, die aus einem übernationalen, kosmopolitischen Geist heraus geschaffen wurde.

Heute umfasst der Begriff „Weltliteratur“ zwei verschiedene, methodisch nicht immer klar voneinander getrennte Vorstellungen: eine qualitative und eine quantitative Definition. Bei der qualitativen Begriffsdefinition wird davon ausgegangen, dass die internationale Verbreitung eines Werks allein noch keine hinreichende Bedingung für die Zuordnung zur Weltliteratur darstelle. Ausschlaggebend sind hingegen der beispielhafte künstlerische Wert des jeweiligen Werkes und sein Einfluss auf die Entwicklung der weltweiten Literatur. Voraussetzungen dafür sind auch Verständlichkeit bzw. Übersetzbarkeit, die z. B. durch den Verzicht auf Dialekt, durch die Verwendung einer Lingua franca oder auch durch ähnliche soziale Verhältnisse und Weltanschauungen im Rezeptionsbereich der Literatur erreicht werden. So sieht Fritz Martini im höfischen Epos des 12. und 13. Jahrhunderts, das sich – basierend auf keltischen und germanischen Grundlagen – von Frankreich über den Niederrhein bis nach Süddeutschland verbreitete und dabei nicht nur übersetzt, sondern immer wieder umgearbeitet wurde, eine „Art Weltliteratur“, die Haltungen und Anschauungen „zwischen den Völkern und Literaturen vermittelte“.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Allgemeine Literaturwissenschaft; Vergleichende Literaturwissenschaft
Schwerpunkt(e)
Arabistik/Islamwissenschaft; Englische Philologie; Interkulturelle Germanistik; Mittelalter- und Renaissance-Studien; Neuere Deutsche Literatur; North American Studies; Romanistik; Skandinavistik; Slavische Philologie

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
09.04.2018 - 13.07.2018
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.06.2018 - 15.07.2018
Master- und Ph.D.-Studiengänge: Bewerbungsfristen beim jeweiligen Studiengang unter http://www.uni-goettingen.de/de/3811.html
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Sommersemester: bis 31. März Wintersemester: bis 30. September
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Sommersemester: 1. Dezember - 31. März (Für Nicht-EU-Ausländer: 1. Februar - 15. April) Wintersemester: 1. Juni - 30. September (Für Nicht-EU-Ausländer bis 15. Oktober)
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Sommersemester: 01. Dezember - 15. Januar Wintersemester: 01. Juni -15. Juli
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Sommersemester: Zulassungsbeschränkte bis 31. Oktober, zulassungsfreie bis 31. März Wintersemester: Zulassungsbeschränkte bis 30. April; zulassungsfreie bis 30. September
Einschreibefrist für die Rückmeldung
zum Sommersemester: 1. Dezember - 31. Januar; zum Wintersemester: 1. Juni - 31. Juli
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Sommersemester: 1. Dezember - 31. März Wintersemester: 1. Juni - 30. September
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Zentrale Studienberatung
Hausanschrift
Wilhelmsplatz 4, 37073 Göttingen
Telefon
0551 / 39-113
Telefax
0551 / 39-7387
Leiter
Ansprechpartner
Herr Rainer Schultz
Telefon
0551 / 39-113
Telefax
0551 / 39-7387

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung