Hochschulkarte

Informationstechnik (Lehramt an Beruflichen Schulen)

Hochschule Hannover David Carreno Hansen Hochschule Hannover (Foto: David Carreno Hansen)

Informationstechnik (Lehramt an Beruflichen Schulen), Bachelor

Studienort, Standort
Hannover
Abschluss
Bachelor
Abschlussgrad
Bachelor of Science
Lehramt für
Lehramt für die beruflichen Fächer der Sekundarstufe II
Regelstudienzeit
6 Semester
Akkreditierung
Nein
Studienformen
Teilzeitstudium; Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
2-Fach-Bachelor, die Lehramtsbefähigung für Berufliche Schulen wird durch das Masterstudium erworben.

Was ist "Informationstechnik"?

Informationstechnik (kurz IT, häufig englische Aussprache [aɪ tiː]) ist ein Oberbegriff für die Informations- und Datenverarbeitung auf Basis dafür bereitgestellter technischer Services und Funktionen. Diese werden auf einer dahinterliegenden technischen IT-Infrastruktur bereitgestellt. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Services- und Funktionen als auch die technische IT-Infrastruktur physisch vor Ort oder virtuell oder über Netzwerke bereitgestellt werden. (Informationstechnisches System).
Eigentlich versteht man unter dem Begriff speziell elektronische Informationstechnik (EIT), zur Informationstechnik gehören auch nicht-elektronische Systeme (wie die anfangs rein elektrische Telefonie und Telegraphie). Der eigentliche Fachbegriff ist aber (elektronische) Informations- und Datenverarbeitung (EID), der die anfangs getrennten Technologien der Kommunikationsmedien (‚Information‘ im ursprünglichen Sinne der Mitteilung) und der Datenverarbeitung im engeren Sinne (von Akten, Zahlenreihen und ähnlichem, EDV) zusammenfasst. Da die beiden Begriffe Information und Daten heute in der Praxis inhaltlich weitgehend verschmolzen sind, wie auch Technik und Verarbeitung nicht zu trennen sind, wird der Ausdruck „IT“ für den gesamten technologischen Sektor verwendet.
Die Ausdrücke Informationstechnik und Informationstechnologie können – im nichtwissenschaftlichen Bereich – als synonym angesehen werden: Unter „Technik“ versteht man üblicherweise allenfalls speziell die konkrete praktische Umsetzung (Anwendung), unter „Technologie“ die Forschung und Entwicklung und die theoretischen Grundlagen. In dem hochinnovativen Sektor wie auch bei Software ist das kaum trennbar.
Als zeitgemäße Veranschaulichung zur Einordnung der IT in übergeordnete Systeme eignet sich eine Betrachtung im 3-Ebenen-Modell. Sie zeigt verbundene technische Systeme und deren Nutzen für einzelne User oder für Prozesse in Organisationen:

- IT-User und IT-basierte Organisationsprozesse
- IT-Funktionen: Services und Applikationen / Portale und Betriebssysteme
- IT-Infrastruktur(en) als technische BasisEine andere Sicht auf die IT, die Sicht der durch die IT angebotenen Dienste,
bietet das Konzept SOA (Serviceorientierte Architektur).

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Informationstechnik (Lehramt)
Schwerpunkt(e)
Algorithmen und Datenstrukturen; Einführung in die Programmierung; Elektrotechnik; Erziehungswissenschaft; Fachdi; Informatik; Mathematik; Rechnerorganisation; Systemprogrammierung

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule

Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung ohne fachlicher Nähe zum Studienfach in Verbindung mit
  • dem Erwerb der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung durch Prüfung
Anmerkung

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
15.10.2018 - 16.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.06.2018 - 15.07.2018
Achtung! Im Master ggf. abweichende Bewerbungsfristen. Bitte informieren Sie sich unter: www.tu-berlin.de/?id=159054
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
15.06.2018 - 31.08.2018
Achtung! Im Master ggf. abweichende Bewerbungsfristen. Bitte informieren Sie sich unter: www.tu-berlin.de/?id=159054
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
In zulassungsbeschränkten Studiengängen gemäß Zulassungsbescheid.
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.06.2018 - 15.07.2018
Achtung! Im Master ggf. abweichende Bewerbungsfristen. Bitte informieren Sie sich unter: www.tu-berlin.de/?id=159054
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
01.06.2018 - 15.07.2018
Achtung! Im Master ggf. abweichende Bewerbungsfristen. Bitte informieren Sie sich unter: www.tu-berlin.de/?id=159054
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Informieren Sie sich bitte hier zum Hochschulewechsel: Bachelor NC- www.tu-berlin.de/?id=97805 Bachelor ohne NC - www.tu-berlin.de/?id=122080 Master - www.tu-berlin.de/?id=140207
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Fristen für mögliche Auswahlgespräche und Eignungsprüfungen für zulassungsbeschränkte Masterstudiengänge werden Ihnen vom jeweiligen Studiengang mitgeteilt. Im Master ggf. abweichende Bewerbungsfristen. Informationen zum Auswahlverfahren in zulassungsbeschränkten Masterstudiengängen erhalten Sie hier: www.tu-berlin.de/?id=153144

Kontakt/Ansprechpartner

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.11.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung