Hochschulkarte

Therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Hochschule Hannover David Carreno Hansen Hochschule Hannover (Foto: David Carreno Hansen)

Therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Master of Arts

Studienort, Standort
Hannover
Abschluss
Master of Arts
Abschlussgrad
Master of Arts
Regelstudienzeit
10 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Berufsbegleitend
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Informationen
Anmerkungen zum Studiengang
Die Fachhochschule Hannover (FHH) führt den Studiengang in Kooperation mit dem Winnicott Institut durch. Das Studium beginnt alle zwei Jahre (gerade Jahreszahl) im Herbst.

Was ist "Therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen"?

Das Winnicott Institut bildet seit Jahrzehnten analytische Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen (KJP) aus. Das Institut hat maßgeblichen Anteil an der Entwicklung der Profession vom Psychagogen der Nachkriegsjahre bis zu den in Niedersachsen staatlich anerkannten KJP. Gegenwärtig wird die Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie durch das Psychotherapeutengesetz geregelt. Daher besitzt das Winnicott Institut eine über 60jährige Erfahrung in der Ausbildung. Die damit verbundene Qualität in der Ausbildung ist auch verknüpft mit Offenheit für neue Innovationen. Die Hochschule Hannover führt den wissenschaftlichen Studiengang in Kooperation mit dem Winnicott Institut durch. Die berufsqualifizierende Ausbildung kann zugleich damit erworben werden. Somit geht der Erwerb einer wissenschaftlichen Qualifikation einher mit der Vervollständigung des angewandten Verfahrens und seiner vertieften Begründung. Offenheit für Neues und Kooperationsbereitschaft sind dafür unbedingte Voraussetzungen ohne das Bewährte zu gefährden. Im Rahmen der wissenschaftlichen Qualifikation ist die Ausbildung zielorientiert und berechtigt zur Zulassung zur Approbationsprüfung. Sie ermöglicht die Ausübung eines Heilberufes, der sich auszeichnet durch das Verstehen, das Förderns und die Heilung von psychischen Konflikten bei Kindern, ihren Eltern, bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Quelle: Hochschule Hannover vom 26.11.2018

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Kindheitspädagogik; Therapien, andere
Schwerpunkt(e)
Analytische Kinder- und Jugendpsychotherapie; Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Örtliche Zulassungsbeschränkung,zwingend mit NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium in Pädagogik, Sozialpädagogik, Medizin oder Psychologie, Mindestalter bei Aufnahme beträgt in der Regel 25 Jahre



Die Zulassung erfolgt nur alle zwei (geraden) Jahre.
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
01.03.2019 - 11.07.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
19.11.2018 - 15.01.2019
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
19.11.2018 - 01.03.2019
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
laut Zulassungsbescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.09.2018 - 15.11.2018
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
01.09.2018 - 15.11.2018
Einschreibefrist für die Rückmeldung
01.01.2019 - 31.01.2019
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
laut Zulassungsbescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

http://www.hs-hannover.de/studierendenverwaltung/kontakt/index.html
Ansprechpartner weiterführendes Studium
ZLB - Studienberatung
Hausanschrift
Stammestraße 115, 30459 Hannover
Telefon
0511 / 9296-1075
Telefax
0511 /
Leiter
Ansprechpartner
Frau Dr. Elke Fahl
Telefon
0511 / 9296-1077
Telefax
0511 / 9296-1010

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.11.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung