Hochschulkarte

Sustainable Chemistry

Leuphana Universität Lüneburg Von San Andreas - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, Link Leuphana Universität Lüneburg (Foto: Von San Andreas - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, Link)

Sustainable Chemistry, Master of Science

Studienort, Standort
Lüneburg
Abschluss
Master of Science
Abschlussgrad
Master of Science
Zielgruppe
Be­rufstätige mit ei­ner aka­de­mi­schen Aus­bil­dung in Che­mie, Che­mie-, Bio- oder Um­welt­in­ge­nieur­we­sen, Phar­ma­zie, Bio­che­mie o.ä. (Ba­che­lor oder Mas­ter) und min­des­tens ei­nem Jahr Be­rufs­er­fah­rung in ei­nem re­le­van­ten Um­feld
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
weiterbildend
Studienformen
Berufsbegleitend; Internationaler Studiengang; Duales Studium; Praxisintegrierend
Hauptunterrichtssprache
Englisch
Weitere Informationen
Anmerkungen zum Studiengang
In der Auseinandersetzung mit aktuellen Problemen wie Klimawandel, Umweltverschmutzung oder Ressourcennutzung spielt Chemie eine unentbehrliche Rolle. Gleichzeitig sind Basisinnovationen der Chemie oft Voraussetzung für Innovationen anderer Technologien, beispielsweise auch im Kontext von Digitalisierung, erneuerbaren Energien, Elektronik oder Mobilität. Im berufsbegleitenden englischsprachigen Master Sustainable Chemistry (M.Sc.) lernen Studierende, wie Chemie zu Fragestellungen nachhaltiger Entwicklung beitragen kann und muss. Der Studiengang ist in seiner interdisziplinären Ausrichtung auf Nachhaltigkeit weltweit einzigartig. Die Studieninhalte reichen von der Ebene des Moleküls hin zu globalen Stoffströmen, Nachhaltigkeitsbewertungen und neuen Geschäftsmodellen für chemische Produkte. Der Master richtet sich an Berufstätige mit einer akademischen Ausbildung in Chemie, Chemie-, Bio- oder Umweltingenieurwesen, Pharmazie, Biochemie oder ähnlichen Fächern sowie einem Jahr relevanter Berufserfahrung.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Chemie; Nachhaltigkeitswissenschaften (ökologisch); Umweltwissenschaft
Schwerpunkt(e)
Agenda 2030; Circular Economy; Grüne Chemie; Nachhaltige Chemie; Nachhaltige Entwicklung; Nachhaltigkeitsbewertung; Recycling; Ressourcen; Umweltchemie

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Studienbeginn
nur Sommersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Chemie, Bio- oder Umweltingenieurwesen, Pharmazie, Biochemie oder verwandten Gebieten (B.Sc. oder M.Sc.); mindestens einjährige relevante Berufserfahrung; fortgeschrittene Englischkenntnisse (z. B. TOEFL internetbasiert mit mind. 83 Punkten)
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag
Für den berufsbegleitenden Master Sustainable Chemistry fallen insgesamt 19.000 Euro Studiengebühren an. Zusätzlich sind pro Semester Semesterbeiträge zu entrichten.

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
12.10.2020 - 29.01.2021
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
-
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
-
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
-
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Master Sustainable Chemistry - Studiengangskoordination Leuphana Universität Lüneburg Professional School Dr. Myriam Elschami
Hausanschrift
Universitätsallee 1, 21335 Lüneburg
Telefon
04131 / 677-2827
Telefax
04131 /
Internetseite
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Dr. Myriam Elschami
Telefon
/
Telefax
/
E-Mail

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 30.04.2020

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung