Hochschulkarte

Universität Osnabrück

Universität Osnabrück „Osnabrueck-Uni-31-2-Informatik“ von User:Kolossos - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons. Universität Osnabrück (Foto: „Osnabrueck-Uni-31-2-Informatik“ von User:Kolossos - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Germanistik, Master

Studienort, Standort
Osnabrück
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Master of Arts
Zielgruppe
Absolventen eines Bachelor- oder gleichwertigen Abschlusses in einem germanistischen Studiengang
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Ja
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Die Inhalte des Masterstudiengangs spiegeln das Forschungsprofil der Osnabrücker Germanistik wider, die sich mit der deutschen Literatur, Sprache und Kultur im europäischen Kontext befasst und die Neuere und die Ältere deutsche Literaturwissenschaft im Verbund mit der Literatur der Frühen Neuzeit sowie der Sprachwissenschaft des Deutschen kombiniert. Insofern bestimmen Module zur Neueren deutschen Literatur (Deutsche Literatur im Kontext europäischer Literatur; Interpretation, Edition und Wissenschaftsgeschichte) zur Frühen Neuzeit und Älteren deutschen Literatur (Deutsche Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit; Interpretation, Edition und Wissenschaftsgeschichte) sowie zur Sprachwissenschaft (Sprachstruktur) den Studienverlauf. Die Wissenschaft der Literatur der Frühen Neuzeit erlaubt u. a. den Anschluss an die Forschungsschwerpunkte des Instituts für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Osnabrück.
\

Der Masterabschluss

eröffnet die Möglichkeit zur Promotion und bei entsprechender Studiengangsplanung/Vorliegen der jeweiligen Voraussetzungen den Zugang zu etwaigen Promotionsstudiengängen; dementsprechend zum Promotionsstudiengang ?Migrationsforschung und Interkulturelle Studien? an der Universität Osnabrück.

Der Abschluss

qualifiziert zudem für Berufs- und Tätigkeitsfelder in Verlagen, Archiven, Bibliotheken, Museen, Editionen, Redaktionen, Feuilletons, im Umfeld der Erwachsenenbildung, in Wissenschaftsorganisationen, in der Politik und in Unternehmensberatungen.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Germanistik
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Bachelor- oder gleichwertiger Abschluss im Studiengang Germanistik mit einem germanistischen Anteil von mind. 63 Leistungspunkten; Nachweis von Kenntnissen zweier Fremdsprachen, eine davon i.d.R. Englisch, auf dem Sprachniveau B1 für die erste Fremdsprache und A2 für die Weitere nach dem GERR; für den Zugang zu bestimmten Epochenschwerpunkten Kenntnisse im Umfang des Latinums.
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
16.10.2017 - 03.02.2018
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.06.2017 - 15.07.2017
im Online-Verfahren
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
15.08.2017 - 30.09.2017
im Online-Verfahren
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gem. Zul.-Bescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
01.07.2017 - 31.07.2017
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
gem. Zul.-Bescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Universität Osnabrück, Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft, Institut für Germanistik
Hausanschrift
Neuer Graben 40, 49074 Osnabrück
Telefon
0541 / 969-4261
Telefax
0541 / 969-4256
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Prof. Dr. Harald Haferland

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 12.10.2017

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung