Hochschulkarte

Universität Osnabrück

Universität Osnabrück „Osnabrueck-Uni-31-2-Informatik“ von User:Kolossos - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons. Universität Osnabrück (Foto: „Osnabrueck-Uni-31-2-Informatik“ von User:Kolossos - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Boden, Gewässer, Altlasten, Master

Studienort, Standort
Osnabrück
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Zielgruppe
Bachelorabsolventen eines natur-, geo- oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs mit boden- oder gewässerkundlichem Schwerpunkt oder nachgewiesenen boden- oder gewässerkundlichen Inhalten
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Der Masterstudiengang ist ein von der Universität Osnabrück und der Stiftung Hochschule Osnabrück kooperativ angebotener Studiengang, der in individuellen Studienprofilen entweder eine methodisch-analytische Forschungsorientierung oder eine praxisbezogene, angewandte Berufsfeldorientierung erlaubt. Neben praxis- und projektorientierten Veranstaltungen, die Gelände- und Laborpraktika sowie Exkursionen zu nationalen und internationalen Zielen beinhalten, steht über die gesamte Studiendauer eine Lehrende als Mentorin oder ein Lehrender als Mentor beratend zur Seite. Die vermittelten Fachkompetenzen beziehen sich auf die Umweltmedien, Boden und Gewässer sowie deren Schnittstellen zu anderen Umweltbereichen. Abgedeckt werden dabei sowohl der landwirtschaftlich-forstwirtschaftlich genutzte als auch der urban-industrielle Raum.
\

Der Studiengang steht qualifizierten Bachelorabsolventinnen und -absolventen sachverwandter Bereiche (z.B. Geographie, Geoökologie, Landschaftsökologie, Landschaftsplanung und -architektur, Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Bauingenieurwesen, weitere umwelt- und geowissenschaftliche Studiengänge) offen.
\

Im ersten Semester dienen ein Pflichtmodul (Ringvorlesung) und freie Wahlmodule zur Vereinheitlichung des Kenntnisstandes und zur Vorbereitung auf einen der Schwerpunkte Boden und Bodenschutz, Gewässer und Gewässerschutz oder Altlasten und Bodenschutz. Zwei zu leistende Studienprojekte haben jeweils einen Anwendungsbereich und vermitteln Methodenkompetenz. Ein Betriebs- oder Forschungspraktikum, das in die anschließende Durchführung der Masterarbeit überleitet, ebnet den Weg für methodisch-analytische Forschungsorientierung oder für praxisnahe, angewandte Berufsfeldorientierung.
\

Der Masterabschluss eröffnet

die Möglichkeit zur Promotion und bei entsprechender Studiengangsplanung/Vorliegen der jeweiligen Voraussetzungen den Zugang zu etwaigen Promotionsstudiengängen und somit den Weg in wissenschaftliche Karrieren

und

bietet Berufsperspektiven z. B. in Behörden wie u. a. in Geologischen Diensten, Unteren Bodenschutz- und Wasserbehörden, in Landwirtschaftskammern, in Einrichtungen für Umweltbildung oder Wasserversorger sowie in privatwirtschaftlichen Einrichtungen und Industrieunternehmen

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Geoökologie
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Örtliche Zulassungsbeschränkung,zwingend mit NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Bachelor- oder gleichwertiger Abschluss mit mind. 180 Leistungspunkten; Nachweis von Kenntnissen der deutschen und englischen Sprache und Erfüllung bestimmter inhaltlicher Voraussetzungen gemäß Zugangsordnung.
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
15.10.2018 - 09.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
15.05.2018 - 15.07.2018
im Online-Verfahren
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
15.08.2018 - 30.09.2018
im Online-Verfahren
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gem. Zul.-Bescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
01.07.2018 - 31.07.2018
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
gem. Zul.-Bescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Universität Osnabrück\ \ Institut für Geographie
Hausanschrift
Seminarstr. 19 a/b, 49074 Osnabrück
Telefon
0541 / 969 4831
Telefax
0541 /
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Prof. Dr. Andreas Lechner

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 27.05.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung