Hochschulkarte

Universität Osnabrück

Universität Osnabrück „Osnabrueck-Uni-31-2-Informatik“ von User:Kolossos - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons. Universität Osnabrück (Foto: „Osnabrueck-Uni-31-2-Informatik“ von User:Kolossos - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Islamische Theologie, Master

Studienort, Standort
Osnabrück
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Der Masterstudiengang sieht die Auswahl zwischen zwei fachlichen Orientierungen vor: Neben der theologischen Ausrichtung wird eine dezidiert gemeindepädagogische und seelsorgerische Vertiefung angeboten, die auch den drängenden Fragen nach der Verbindung von Theorie und Praxis im Alltag der Gläubigen nachgehen kann. Die theologische Perspektive bietet eine wissenschaftliche Vertiefung in den klassischen Kerndisziplinen Dogmatik, Philosophie, Sufismus, Islamisches Recht sowie Koran- und Hadithwissenschaften. Beide Richtungen ermöglichen zusätzlich den Erwerb spezifischer religionssoziologischer Kompetenzen und werden durch einen umfangreichen Wahlpflichtanteil aus relevanten Bezugsdisziplinen ergänzt. Neben vertieften Kenntnissen in den klassischen theologischen Kerndisziplinen und praktischen Fragen angewandter Theologie legt das Studienprogramm großen Wert auf interreligiöse Kompetenzen und Interdisziplinarität.
\

Der Masterabschluss

eröffnet die Möglichkeit zur Promotion und bei entsprechender Studiengangsplanung/Vorliegen der jeweiligen Voraussetzungen den Zugang zu etwaigen Promotionsstudiengängen

Der Abschluss

qualifiziert für die Tätigkeitsfelder im theologischen, religions- und gemeindepädagogischen sowie seelsorgerischen Bereich etwa in Moscheegemeinden als Imame sowie in anderen sozialen und religiösen Einrichtungen. Weitere Berufsfelder liegen in sozialen und kreativen Bereichen der Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, in staatlichen Behörden wie auch in Nichtregierungsorganisationen. Außerdem befähigt das Studium zur Mitarbeit in Projekten zur Stärkung des interkulturellen und interreligiösen Dialogs, in Kunst- und Kulturprojekten, zu Tätigkeiten in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit wie auch zu Berufen in den Bereichen Kultur, Bildung und Gesellschaft.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Islamische Theologie
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Bachelor oder gleichwertiger Abschluss im Studiengang Islamische Theologie. Nachweis von Kenntnissen des Klassisch-Arabischen gem. §2 Abs. 4 Zugangsordnung und einer modernen Fremdsprache auf dem Niveau A2 (GERR), ausreichend Kenntnisse der deutschen Sprache
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
15.10.2018 - 09.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
15.05.2018 - 15.07.2018
im Online-Verfahren
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
15.08.2018 - 30.09.2018
im Online-Verfahren
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gem. Zul.-Bescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
01.07.2018 - 31.07.2018
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
gem. Zul.-Bescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Universität Osnabrück, Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften, Zentrum für interkulturelle Islamstudien
Hausanschrift
Neuer Graben 29/Schloss, 49069 Osnabrück
Telefon
0541 / 969-6355
Telefax
0541 /
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Hakki Arslan

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 27.05.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung