Der Studiengang Nautik und Seeverkehr richtet sich an alle Studieninteressenten, die sich für die Führung von Seeschiffen interessieren. Studierende dieses Studiengangs sollten demnach von ihrem Eignungs- und Neigungsprofil sowohl technologie- und managementorientiert als auch an der Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen anderer Kulturkreise interessiert sein.

Das Studium enthält neben seemännischen Fächern auch naturwissenschaftliche, juristische und betriebswirtschaftliche Schwerpunkte und führt neben dem Befähigungszeugnis als Wachoffizier zum akademischen Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.). Das Befähigungszeugnis zum Kapitän wird später auf Basis der Berufserfahrung ohne weitere Prüfung erworben.

Nach dem Abitur bzw. der Fachhochschulreife ist der Erwerb des Befähigungszeugnisses für die weltweite Seeschifffahrt auf verschiedenen Ausbildungswegen möglich:

• über das Fachhochschulstudium (8 Semester) mit 2 integrierten Praxissemestern
• über die Ausbildung als Schiffsmechaniker oder Nautischer Offiziersassistent und das Fachhochschulstudium (6 Semester)

Das Studium kann im Sommer- oder Wintersemester begonnen werden. Die Bewerbungsfristen sind der 15. März bzw. der 15. September, die Bewerbung erfolgt ausschließlich online.

Eine weitere Voraussetzung zur Aufnahme des Studiums ist neben dem Abitur oder der Fachhochschulreife der Nachweis der Seediensttauglichkeit, Hinweise dazu finden Sie im Studienführer.

Dringend empfehlen wir auch die Teilnahme an einem Sicherheitsgrundlehrgang vor Beginn des Studiums. Hinweise dazu finden Sie ebenfalls im Studienführer.

Der Studiengang Nautik und Seeverkehr ist inhaltlich breit gefächert, den Schwerpunkt bilden technische Fächer. Charakteristisch für das Studium in Elsfleth ist die enge Verknüpfung zwischen Vorlesungen und berufspraktischen Phasen im Studium.

Das erste Semester bereitet alle Studierenden auf das Praxissemester an Bord vor. Vor allem in der nautischen Einführungsvorlesung und auf der Ausbildungsreise mit dem Segelschulschiff „Großherzogin Elisabeth“ werden seemännische Grundlagen vermittelt. In den Englisch-Vorlesungen lernen die Studierenden die für den Einsatz mit multinationalen Crews notwendige Fachsprache kennen. Zusätzliche Kurse – z. B. Schweißkurse und Kurse für die Passagierschifffahrt oder Tankschifffahrt - ergänzen das Angebot für die Studierenden. Die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten kommen ihnen schon bei der Bewerbung um einen Bordausbildungsplatz zugute. Diejenigen, die ihre Fahrtzeit als NOA oder im Praxissemester vor dem Studium absolviert haben, werden in diesen einführenden Vorlesungen die in der Praxis erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten systematisch aufarbeiten. Schiffsmechanikern werden große Teile des ersten Semesters aufgrund der Ausbildung an der Berufsschule anerkannt. Details hierzu sind im Studienführer zu finden.

Im weiteren Verlauf des Grundstudiums folgen nach dem ersten Praxissemester erste anwendungsorientierte Lehrveranstaltungen wie Technische Navigation, Meteorologie und Schiffstheorie.

Im Hauptstudium werden darauf aufbauend alle für den Beruf des Kapitäns wichtigen Themenbereiche vermittelt. Dazu gehören neben den Fächern der Bereiche Schiffsführung (Technische Navigation, Manövrieren, Meteorologie, Verkehrsrecht, Notfallmanagement) und Ladung (Stabilität und Festigkeit, Ladungstechnik, Gefährliche Ladung, Seehandelsrecht) auch Fächer wie Personalführung oder Betriebswirtschaft, die auf die Führung des Schiffsbetriebes abzielen. Neben den im Vergleich zu anderen Hochschulen sehr umfangreichen Simulatorübungen findet im Hauptstudium auch die zweite Ausbildungsreise mit dem Schulschiff statt. Auf der Reise fahren die Studierenden unter Aufsicht das Schiff selbstständig, gewinnen praktische Erfahrung in der Schiffsführung und üben Führungskompetenzen ein.

Quelle: Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth vom 29.07.2019

  • Studienfeld(er)
    Mathematik; Nautik; Schiffstechnik
  • Schwerpunkt(e)
    Hafenlogistik; Kapitän; Ladung; Lotse; Maritim; Schiffsführung; Schiffstechnik; Seefahrt; Transport; Wirtschaftsingenieur
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
Zugangsbedingungen
Zu den genauen Voraussetzungen erkundigen Sie sich bitte vorab auf der unten genannten Internetseite.
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
Kontakt Studieren ohne schulische HZB
  • Vorlesungszeit
    01.09.2021 - 28.02.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 15.09.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021
#ansprechpartner#
Nils Hagedorn
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad