Der Masterstudiengang Barrierefreie Kommunikation (M.A.) vermittelt wissenschaftlich fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten für eine Expertentätigkeit im Bereich Barrierefreie Kommunikation mit einem Schwerpunkt auf der Übersetzung und insbesondere Fachübersetzung in Leichte Sprache. Darüber hinaus wird ein Überblick über das Feld der Barrierefreien Kommunikation in ihren verschiedenen Ausprägungen vermittelt.

Barrierefreie Kommunikation umfasst alle Maßnahmen zur Eindämmung von Kommunikationsbarrieren in unterschiedlichen situationalen Handlungsfeldern. Kommunikationsbarrieren können mit Blick auf die Sinnesorgane und/oder die kognitiven Voraussetzungen der Kommunikationsteilnehmer bestehen sowie mit Blick auf die sprachlichen, fachsprachlichen, fachlichen, kulturellen und medialen Anforderungen, die Texte an die Rezipientinnen und Rezipienten stellen.

Module
• Grundlagen des Übersetzens in Leichte Sprache
• Gebärdensprache
• Audiodeskription
• Untertitelung für Hörgeschädigte
• Visualisierungstechniken von Kommunikation: Schriftdolmetschen und Respeaking
• barrierefreie Rechtskommunikation
• unterstützte und apparategestützte Kommunikation

Für folgende - exemplarisch genannte - Berufsfelder qualifizieren Sie sich mit dem Abschluss des Masterstudiengangs Barrierefreie Kommunikation:
• Übersetzen
• konzeptuelle sowie mediale Aufbereiterung von Kommunikationsmaterial: allgemein- und fachsprachliche Prägung für Personen mit Kommunikationseinschränkungen
• Mittler für Personen mit Kommunikationseinschränkungen
• Übersetzungsbüros für Leichte Sprache, in Ministerien, im Kontext von Schule und Weiterbildung, in Behörden und Organisationen sowie in Unternehmen und Einrichtungen der Gesundheitspflege
• Freiberuflichkeit Barrierefreie Kommunikation

Quelle: Universität Hildesheim vom 24.04.2019

  • Studienfeld(er)
    Übersetzen
  • Schwerpunkt(e)
    Audiodeskription; Barrierefreie Online-Kommunikation; Barrierefreie Rechtskommunikation; Deaf Studies; Gebärdensprache; Grundlagen des Übersetzens in Leichte Sprache; Kommunikative Inklusion; Untertitelung für Hörgeschädigte; Verständlichkeit und Fachkommunikation; Visualisierungstechniken von Kommunikation: Schriftdolmetschen und Respeaking
  • Vorlesungszeit
    25.10.2021 - 11.02.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad