Sie in­ter­es­sie­ren sich für Men­schen und so­zia­le As­pek­te des ge­sell­schaft­li­chen Zu­sam­men­le­bens? Sie möch­ten Kin­der, Ju­gend­li­che und Her­an­wach­sen­de durch Bil­dung befähi­gen, ei­gen­ver­ant­wort­lich und selbstständig in der Ge­sell­schaft zu agie­ren? Sie können sich zu­dem gut vor­stel­len, selbst So­zi­alpädago­gik zu er­for­schen und an ei­ner be­rufs­bil­den­den Schu­le oder Hoch­schu­le zu leh­ren? Im Ba­che­lor So­zi­alpädago­gik set­zen Sie sich wis­sen­schaft­lich mit So­zi­alpädago­gik, Di­dak­tik und be­ruf­li­cher Bil­dung aus­ein­an­der, um sich die­se Kar­rie­re­optio­nen zu eröff­nen.

Der Ba­che­lor So­zi­alpädago­gik am Leu­pha­na Col­le­ge ist ein so­zi­al­wis­sen­schaft­lich breit auf­ge­stell­tes Stu­di­en­pro­gramm: Ne­ben der Ge­schich­te, den Theo­ri­en so­wie Recht, Or­ga­ni­sa­ti­on und Fi­nan­zie­rung der So­zi­alpädago­gik be­fas­sen Sie sich ein­ge­hend mit den Me­tho­den der em­pi­ri­schen So­zi­al­for­schung und Wis­sens­pro­duk­ti­on.

Kom­ple­mentär dazu ist das Stu­di­en­pro­gramm ent­schie­den persönlich­keits­bil­dend an­ge­legt. Die wis­sen­schaft­li­che Aus­ein­an­der­set­zung mit dem so­zi­alpädago­gi­schen For­schungs­feld wird am Col­le­ge mit di­dak­ti­schen und psy­cho­lo­gi­schen Grund­la­gen ver­knüpft. Im Stu­di­um der So­zi­alpädago­gik be­fas­sen Sie sich da­her auch mit den Vor­aus­set­zun­gen von Bil­dung und Er­zie­hung so­wie den Grund­la­gen des Leh­rens und Ler­nens.

Auf die­se Wei­se er­ar­bei­ten Sie sich fach­wis­sen­schaft­li­che und di­dak­ti­sche Kom­pe­ten­zen, die so­wohl den Grund­stein für Lehrtätig­kei­ten im be­rufs­bil­den­den und hoch­schu­li­schen Be­reich le­gen als auch für so­zi­alpädago­gi­sche Tätig­kei­ten in der Kin­der- und Ju­gend­hil­fe.

Der Ba­che­lor So­zi­alpädago­gik ist in­ter­na­tio­nal aus­ge­rich­tet: Im Stu­di­um be­trach­ten Sie da­her nicht nur die na­tio­na­len For­schungsstände, son­dern neh­men auch in­ter­na­tio­nal ver­glei­chen­de Per­spek­ti­ven in den Blick.

Darüber hin­aus können Sie Ihr So­zi­alpädago­gik Stu­di­um durch ei­nen Aus­lands­auf­ent­halt an ei­ner Part­ner­uni­ver­sität in Spa­ni­en, Ita­li­en, Schwe­den, Großbri­tan­ni­en oder den USA be­rei­chern.

Der Ba­che­lor So­zi­alpädago­gik ist in das Col­le­ge Stu­di­en­mo­dell ein­ge­bet­tet und da­durch nicht auf so­zi­alpädago­gi­sche As­pek­te be­schränkt. Am Col­le­ge kom­bi­nie­ren Sie das Fach So­zi­alpädago­gik mit ei­nem Un­ter­richts­fach Ih­rer Wahl: Deutsch, Eng­lisch, Evan­ge­li­sche Re­li­gi­on, Ma­the­ma­tik, Po­li­tik oder Sport.

Das fach­wis­sen­schaft­li­che / fach­di­dak­ti­sche Stu­di­um von So­zi­alpädago­gik und Un­ter­richts­fach wird durch den Pro­fes­sio­na­li­sie­rungs­be­reich ergänzt. Im Pro­fes­sio­na­li­sie­rungs­be­reich set­zen Sie sich un­ter an­de­rem mit Rah­men­be­din­gun­gen der be­ruf­li­chen Bil­dung aus­ein­an­der und erörtern Ent­wick­lungs-, Lern- und So­zia­li­sa­ti­ons­theo­ri­en so­wie In­stru­men­te der Leis­tungs­mes­sung und -be­wer­tung. Zusätz­lich ab­sol­vie­ren Sie ein Prak­ti­kum an ei­ner be­rufs­bil­den­den Schu­le, um Ihre Rol­le als Lehr­per­son zu re­flek­tie­ren.

Das weit­gefächer­te Ba­che­lor-Stu­di­um am Col­le­ge eröff­net Ih­nen vielfälti­ge Per­spek­ti­ven für Ih­ren in­di­vi­du­el­len Kar­rie­re­weg. Mit dem B.A. So­zi­alpädago­gik er­wer­ben Sie die Vor­aus­set­zun­gen für das Leu­pha­na Mas­ter-Stu­di­en­pro­gramm Lehr­amt an be­rufs­bil­den­den Schu­len – Fach­rich­tung So­zi­alpädago­gik, mit dem Sie sich für Lehrtätig­kei­ten zur So­zi­alpädago­gik an Be­rufs­bil­den­den Schu­len so­wie Hoch­schu­len wei­ter­qua­li­fi­zie­ren können.

Gleich­zei­tig eröff­net Ih­nen der Ba­che­lor So­zi­alpädago­gik auch al­ter­na­ti­ve Kar­rie­re­we­ge: Sie können Ihr Stu­di­um ent­we­der mit er­zie­hungs- und bil­dungs­wis­sen­schaft­li­chen Mas­ter-Pro­gram­men an an­de­ren Uni­ver­sitäten fort­set­zen oder di­rekt mit der Ar­beit in so­zi­alpädago­gi­schen Ar­beits­fel­dern der Kin­der- und Ju­gend­hil­fe be­gin­nen.

Quelle: Leuphana Universität Lüneburg vom 31.07.2019

  • Studienfeld(er)
    Berufspädagogik; Sozialpädagogik; Sozialpädagogik (Lehramt)
  • Schwerpunkt(e)
    Adressat*innen der Sozialpädagogik; Bildung und Erziehung; Geschichte der Sozialpädagogik; Informations- und Datenkompetenz für die Sozialpädagogik; Internationale Perspektiven der Sozialpädagogik; Methoden der empirischen Forschung in der Sozialpädagogik; Psychologie die Lehrens und Lernens; Recht, Organisation und Finanzierung der Sozialpädagogik; Sozial- und Entwicklungspsychologie; Sozialpädagogische Handlungsmethoden und Verfahren
  • Zulassungsmodus
    Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Die Leuphana Universität Lüneburg führt für das Bachelor-Studium ein eigenes Zulassungsverfahren durch. Dabei werden neben der Note einer gültigen Hochschulzugangsberechtigung auch besondere Leistungen und Erfahrungen berücksichtigt wie beispielsweise Schulsprechertätigkeiten, Auslandsaufenthalte oder eine abgeschlossene Berufsausbildung.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung ohne fachlicher Nähe zum Studienfach
    • in Verbindung mit dem Erwerb der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung durch Prüfung
Zugangsbedingungen
Mit einer FH-Reife kann man sich an der Leuphana für Studienfächer der entsprechenden Fachrichtung bewerben sowie für Major anderer Fachrichtungen, wenn bestimmte Mindestnoten in Mathematik, Deutsch und in einem naturwissenschaftlichen, technischen oder geisteswissenschaftlichen Fach vorliegen.
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    12.10.2020 - 29.01.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 17.04.2021
Bastian Bahde
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad