Religionen und religiöse Wirklichkeitsperspektiven spielen im gesellschaftlichen und kulturellen Kontext eine große Rolle.
Sie prägten und prägen unbewusst Denkweisen, Reaktionsmuster und Wertsetzungen. Daher werden Kenntnisse über die Vielfalt der Religionen immer wertvoller, je mehr die selbstverständliche Kenntnis der eigenen Traditionen zurückgeht und je mehr in einer pluralisierten Gesellschaft neue hinzukommen.
Im Fachmaster-Studiengang Ökumene und Religionen werden die Studierenden in einem hohen Ausmaß zu eigener Projektarbeit sowie zu berufspraktischen Erkundungen (Journalismus, Diakonie, Akademiearbeit) angeregt. Die Studienziele sind auf den Erwerb bzw. die Weiterentwicklung von wissenschaftlichen Analyse-, Entscheidungs- und Handlungskompetenzen in Forschung und Praxis der Ökumene- und Religionswissenschaften ausgerichtet.
Diese Kompetenzen umfassen

- ein breites, wissenschaftlich fundiertes und kritisches Verständnis der Ökumene- und Religionswissenschaften.
- die Befähigung zum forschungs- und praxisorientierten Handeln auf Basis wissenschaftlicher Methoden und unter Würdigung gesellschaftlicher wie ethischer Belange.

Der viersemestrige Studiengang bildet forschungs- und berufsbezogen aus. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Kompetenzen interkultureller und sozialethischer religionsbezogener Analysen. Ökumenische und interreligiöse Forschungsprojekte verbinden Ansätze und Methoden aus den Sozialwissenschaften, der Geschichte, Frauenforschung, Theologie, Jüdischer Studien und Religionswissenschaft. Während ihres Studiums haben die Studierenden Gelegenheit, an eigenen kleineren Forschungsprojekten zu arbeiten. Sie haben weiterhin einen privilegierten Zugang zu Tagungen und Workshops im Rahmen der Forschungsprojekte des Instituts, über deren Ergebnisse und neue Perspektiven sie sich außerdem in den Lehrveranstaltungen orientieren können. Der Studiengang beinhaltet zudem ein Semester an einer der Partneruniversitäten oder im Ausland.

Quelle: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg vom 12.02.2019

  • Studienfeld(er)
    Religionswissenschaft
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    - Bachelorabschluss oder diesem gleichwertigen Abschluss mit dem Studienfach Evangelische Theologie, Katholische Theologie, Werte und Normen oder Religionswissenschaften oder einem anderen fachlich geeigneten Studiengang.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 04.02.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    15.05.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    16.07.2021 - 15.10.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    15.05.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    15.05.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad