Hochschulkarte

Alternative Antriebe in der Fahrzeugtechnik

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften (Foto: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften)

Alternative Antriebe in der Fahrzeugtechnik, Master

Studienort, Standort
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Master of Engineering
Regelstudienzeit
4 Semester
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
weiterbildend
Studienformen
Berufsbegleitend; Fernstudium; Teilzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Berufsbegleitend, 8 Präsenzblöcke (Fr. u. Sa.) pro Semester

Was ist "Alternative Antriebe in der Fahrzeugtechnik"?

Strenge Umweltschutzgesetze und die steigende Nachfrage der Kunden bezüglich nachhaltigeren Fahrzeugen üben einen hohen Innovationsdruck auf die Automobilhersteller aus. Mit Hilfe alternativer Antriebssysteme sollen Probleme wie die Umweltbelastung und die mögliche Erschöpfung fossiler Treibstoffquellen gelöst werden. Dabei umfasst der Begriff „Alternative Antriebe“ alle Konzepte zum Antrieb von Fahrzeugen, die sich in der Energieart oder in ihrer konstruktiven Lösung von den marktüblichen Antriebstechniken unterscheiden. Vier Module des Masterstudiums widmen sich mit insgesamt 20 Vorlesungs- und Laborveranstaltungen den verschiedenen Teilgebieten der alternativen Antriebe. Einerseits werden die weiteren Optimierungsmöglichkeiten und Potenziale herkömmlicher Verbrennungsmotoren vermittelt, andererseits die zahlreichen Alternativen wie Elektro-, Hybrid- oder Brennstoffzellenantrieb besprochen. Die Inhalte dieser Module erstrecken sich von der Gemischbildung und alternativen Kraftstoffen über Batterietechnik und Ladestrategien bis hin zu Brennstoffzellentechnik und Fahrstrategien bei Elektro- und Hybridfahrzeugen. Das Modul „ Fahrzeugseitige Maßnahmen zur Verbrauchsreduzierung“ vermittelt z. B. Fahrzeugaufbau und Möglichkeiten des Leichtbaus, um eine Verbrauchs- und Emissionsreduzierungen durch Fahrzeugmodifizierungen zu berücksichtigen. In dem Modul „Umwelt und Verkehr“ werden verschiedene Kompetenzen des Umweltmanagements besprochen. Dazu zählen unter anderem die Abgas- und CO2-Gesetzgebung sowie Aspekte der umweltgerechten Unternehmensführung. Mit diesem Masterstudium erhalten Sie einen detaillierten Einblick in die unterschiedlichen Antriebe für das Automobil der Zukunft, um an seiner Forschung und Entwicklung mitwirken zu können. Dabei besteht durch Kooperationen mit der Volkswagen AG, der IAV GmbH und dem Fraunhofer Institut die Möglichkeit für Sie, Kompetenzen im direkten Umfeld der Entstehung der Antriebe zu erwerben.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Automobiltechnik; Elektrotechnik; Fahrzeugtechnik
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Studienbeginn
nur Sommersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
s. Homepage

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
05.10.2020 - 12.02.2021
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
-
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
-
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
-
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Hausanschrift
Salzdahlumer Str. 46/48 (Postanschrift), 38302 Wolfenbüttel
Telefon
05361 / 892221190
Telefax
05361 /
Internetseite
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Prof. Dr.-Ing. Robin Vanhaelst
Telefon
/
Telefax
/
E-Mail

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 07.11.2020

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung