Hochschulkarte

Bauingenieurwesen

Fachhochschule Aachen „FH-Aachen, Fachbereiche Wirtschaft und Elektrotechnik“ von Euku - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons. Fachhochschule Aachen (Foto: „FH-Aachen, Fachbereiche Wirtschaft und Elektrotechnik“ von Euku - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Bauingenieurwesen, Master

Studienort, Standort
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Master of Engineering
Zielgruppe
Führungspersönlichkeiten mit fachlicher Verantwortung in Projekten, Aufgaben und Unternehmen
Regelstudienzeit
3 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch

Was ist "Bauingenieurwesen"?

Das Bauingenieurwesen ist eine Ingenieurwissenschaft, die sich mit Konzeption, Planung, Entwurf, Konstruktion, Berechnung, Herstellung und dem Betrieb von Bauwerken des Hoch-, Verkehrs-, Tief- und Wasserbaus auseinandersetzt. In diesem Zusammenhang werden ebenfalls Fragen des technischen Umweltschutzes behandelt, beispielsweise Lärmschutz, Gewässer- und Bodenschutz sowie zugehörige Schadstoffuntersuchungen.
Die Berufsbezeichnung lautet Bauingenieur und zählt zur Berufsgruppe der Ingenieure. Das Studium des Bauingenieurwesens an Universitäten und Fachhochschulen schließt mit einer akademischen Graduierung ab als Bachelor und weiterführend als Master. Bis zur Umsetzung des Bologna-Prozesses (Kernphase war der Zeitraum Studienbeginn 2003–2006 bei den zuvor 8- bis 10semestrigen Diplomstudiengängen) war bei universitären Studiengängen der akademische Grad Diplom-Ingenieur (üblicherweise abgekürzt mit Dipl.-Ing. bzw. Dipl.-Ing. Univ. in Bayern) sowie an Fachhochschulen Diplom-Ingenieur (FH) (abgekürzt mit Dipl.-Ing.(FH)) üblich. Folglich waren in Deutschland die meisten Studienabschlüsse des Bauingenieurwesens bis ca. zum Jahr 2008 noch mit dem akademischen Grad des Diplomingenieurs betitelt.
Nicht durchsetzen konnte sich im Rahmen des Bologna-Prozesses die angestrebte Umbenennung des weitgefächerten Berufsbildes in Zivilingenieur, was einer sinnvollen Anlehnung an die Berufsbezeichnungen im frankophonen (frz.: genie civil) und im englischsprachigen Raum (engl.: civil engineer) entsprochen hätte.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Bauingenieurwesen
Schwerpunkt(e)
Infrastruktur / Verkehr; Infrastruktur / Wasser; Ingenieurbau / Baubetrieb; Ingenieurbau / konstruktiv

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Interessenten mit einem Studium in einem Umfang

von 180 Leistungspunkten (sechssemestrig) haben die

Möglichkeit, sich in den Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen mit Praxissemester einzuschreiben und dort im Rahmen eines Praxissemesters 30 Leistungspunkte zu erwerben. Entsprechend § 63 Absatz 2 HG können

stattdessen auf Antrag auch geeignete in der

Berufspraxis erworbene sonstige Kenntnisse und

Qualifikationen als Zugangsvoraussetzung anerkennt werden. Studierenden können sich alternativ in den Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen einschreiben und Anpassungsmodule entsprechend Anlage 3 im Umfang von 30 Leistungspunkten absolvieren.



Näheres regeln Zugangsordnung und Prüfungsordnung, siehe u.s. Link.
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
24.09.2018 - 08.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Für die örtlich-zulassungsbeschränkten Bachelor- und Masterstudiengänge ist der Bewerbungsschluss der 15.7.2018 (Ausschlussfrist).
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Für die zulassungsfreien Masterstudiengänge gelten individuelle Fristen, die aus den Veröffentlichungen und dem Bewerbungsportal entnommen werden können.
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
24.07.2018 -
innerhalb der im Zulassungsbescheid genannten Frist (voraussichtlich ab dem 24.07.2018)
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Für die zulassungsfreien AOS-Studiengänge am Standort Jülich endet die Bewerbungsfrist am: 15. Juli 2018 für Deutsche und EU-Mitglieder
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Für die zulassungsfreien AOS-Studiengänge am Standort Jülich endet die Bewerbungsfrist am: 01. Juli 2018 für Nicht-EU-Mitglieder
Einschreibefrist für die Rückmeldung
01.06.2018 - 31.08.2018
Eine kurzfristige Änderung der Rückmeldezeiten aus hochschulinternen Gründen bleibt vorbehalten. Dies wird hochschulöffentlich bekannt gegeben.
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Eine kurzfristige Änderung der Rückmeldezeiten aus hochschulinternen Gründen bleibt vorbehalten. Diese wird hochschulöffentlich bekannt gegeben. Bei Bewerbungen über uni-assist : 05. September 2018
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Bitte im Fachbereich erfragen bzw. Homepage beachten.

Kontakt/Ansprechpartner

FH Aachen\ \ FB Bauingenieurwesen\ \ Dekan, Professor Dr.-Ing. Jürgen Kettern\ \ Bayernallee 9\ \ 52066 Aachen
Hausanschrift
Bayernallee 9, 52066 Aachen
Telefon
0241 / 6009-51201
Telefax
0241 /
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Professor Dr.- Ing. Jürgen Kettern

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung