Hochschulkarte

Medienkommunikation & Journalismus

Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) Fachhochschule des Mittelstands Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) (Foto: Fachhochschule des Mittelstands)

Medienkommunikation & Journalismus, Bachelor of Arts

Studienort, Standort
Abschluss
Bachelor of Arts
Abschlussgrad
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
9 Trimester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Sprachen
Englisch
Anmerkungen zum Studiengang
Der Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Medienkommunikation & Journalismus richtet sich an Studieninteressierte, die gerne journalistisch arbeiten ? ob für Zeitungen, Zeitschriften, den Hörfunk, das Fernsehen oder das Internet. Neben einem ausgeprägten Interesse an wirtschaftlichen und medienspezifischen Fragestellungen sind gute Englisch-Kenntnisse sowie eine überdurchschnittliche journalistische Vermittlungsfähigkeit gefordert ? ebenso wie ein Gespür für Sprache und Kommunikation.

Was ist "Journalismus"?

Journalismus bezeichnet die periodische publizistische Arbeit von Journalisten bei der Presse, in Online-Medien oder im Rundfunk mit dem Ziel, Öffentlichkeit herzustellen. Zur wissenschaftlichen Beschäftigung mit dem Journalismus siehe Journalistik, Medienwissenschaft oder Kommunikationswissenschaft.

Auf gesellschaftlicher Ebene charakterisiert sich der Journalismus durch professionelle Fremdbeobachtung verschiedener Gesellschaftsbereiche. Themen mit Aktualität, Faktizität und Relevanz stellt er durch Publikation für die öffentliche Kommunikation zur Verfügung. Dies unterscheidet den Journalismus insbesondere von Public Relations, Werbung und Literatur.

Auf der organisatorischen Ebene produzieren Medienbetriebe und -angebote kontinuierlich journalistische Kommunikation mit Aktualität, Faktizität und Relevanz. Damit unterscheidet sich der Journalismus von Medien mit fehlender Periodizität (Bücher) und fehlender Faktizität (Romanhefte, Spielfilme, Satiremagazine).

Auf der Akteursebene wird der Journalismus von hauptberuflich agierenden Journalisten ausgeübt. Dafür muss ein Journalist mehr als die Hälfte seiner Einkünfte aus journalistischer Arbeit erzielen oder mehr als die Hälfte seiner Arbeitszeit für journalistische Medien tätig sein.

Journalisten unterschiedlicher Medien, filmen und dokumentieren die Rede vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier bei der Eröffnung der Documenta 14 in Kassel
Journalismus trägt zur öffentlichen Meinungsbildung bei. Er wird deshalb oft als vierte Gewalt im Staat bezeichnet (vgl. Fabris 1981). Die Aufgabe des Journalismus wurde in der Geschichte immer wieder neu interpretiert. Der Journalismus ist permanent in Bewegung, sein stetiger Wandel schafft jeder Journalistengeneration neue Probleme und neue Herausforderungen.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Journalistik; Kommunikationswissenschaft; Publizistik
Schwerpunkt(e)
Journalismus; Kommunikationswissenschaften; Medienkommunikation; Public Relations; Unternehmenskommunikation

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
alle Trimester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Formale Voraussetzung zur Aufnahme eines Bachelor-Studiums an der FHM sind die Hochschul- oder Fachhochschulreife. Berufspraktiker mit entsprechenden beruflichen Abschlüssen können ebenfalls ein Studium aufnehmen. Mögliche Zugangswege zum Studium:



Hochschulreife

Fachhochschulreife

Meister/in

Meisteranwärter/in mit FH-Reife

Betriebswirt/in des Handwerks

Betriebswirt/in (IHK)

Absolventen zweijähriger Fachschulausbildungen

Fachwirte und Fachkaufleute

Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in



Die Bachelor of Arts (B.A.)-Studiengänge an der FHM sind nicht mit einem Numerus Clausus (NC) belegt. Die am besten geeigneten Bewerberinnen und Bewerber werden stattdessen über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren ausgewählt. Wie bei der Personalauswahl moderner Wirtschaftsunternehmen hat die FHM hierfür ein aufwändiges Verfahren entwickelt.
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag
Die Studiengebühr von 625,00 EUR

pro Monat bezieht sich auf ein

Vollzeit-Studium (Bachelor) mit einer

Studiendauer von drei Jahren. Bei

einem berufsbegleitenden und dualen

Bachelor-Studium (Studiendauer vier

Jahre) beträgt die monatliche

Studiengebühr 475,00 EUR.

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
Trimester (bei FH erfragen)
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
entfällt
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbung ist jederzeit möglich; hochschulinternes Aufnahmeverfahren
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
bei FH erfragen
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
bei FH erfragen
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
bei FH erfragen
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Bewerbung ist jederzeit möglich; hochschulinternes Aufnahmeverfahren

Kontakt/Ansprechpartner

Studienberatung Campus Köln
Hausanschrift
Hohenstaufenring 62, 50674 Köln
Telefon
0221 / 8898-0
Telefax
0221 / 8898-20
Mitarbeiter
Ansprechpartner
Herr Boris Frisch
Telefon
0221 / 258898-15
Telefax
0221 / 258898-20

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung