Hochschulkarte

Szenische Forschung

Ruhr-Universität Bochum „Ruhr-Universität Bochum Luftaufnahme 2014“ von Tuxyso - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons. Ruhr-Universität Bochum (Foto: „Ruhr-Universität Bochum Luftaufnahme 2014“ von Tuxyso - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Szenische Forschung, Master of Arts

Studienort, Standort
Bochum
Abschluss
Master of Arts
Abschlussgrad
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch

Was ist "Szenische Forschung"?

Der M.A. Szenische Forschung befasst sich auf künstlerischer, wissenschaftlicher sowie organisatorischer Basis mit der Erforschung der szenischen und performativen Künste. Neben der Vermittlung von historischen und theoretischen Kenntnissen liegt der Schwerpunkt des neuen Studiengangs auf der praktischen Auseinandersetzung mit gegenwärtigen Formaten und Vermittlungsweisen des Theaters. Angeleitet durch entsprechend ausgewiesene Künstlerinnen und Künstler, werden aktuelle Inszenierungstechniken und ästhetische Strategien in Projekten, Übungen, Workshops experimentell erprobt und in theaterwissenschaftlichen Seminaren und interdisziplinären Lehreinheiten methodisch reflektiert. Kuratorisches, kunstvermittelndes und managementspezifisches Wissen wird in Lehrveranstaltungen mit Theatermacherinnen bzw. Theatermachern und Programmgestalterinnen bzw. Programmgestaltern Gegenstand praktischer wie theoretischer Erfassung.

Das Konzept des Studiengangs sieht vor, dass sich Theorie und Praxis bzw. Lehre und Forschung die Waage halten und dass die zehn Studierenden im Laufe der vier Semester zwei eigene Produktionen auf die Bühne bringen: im 1. und im 3. Semester. Dabei sollen sie probeweise in die später möglichen Berufsrollen schlüpfen: Sie sollen dramaturgisch tätig sein, Regie führen, organisieren oder die komplette Produktion leiten. Unterstützt beim Inszenieren werden die Masterstudierenden von Praktikerinnen und Praktikern, Regisseurinnen und Regisseuren oder Dramaturginnen und Dramaturgen städtischer und freier Theater, die jeweils ein Semester lang als Gastdozentinnen bzw. Gastdozenten an die RUB kommen. Der Studiengang hat zahlreiche internationale Kontakte, arbeitet aber aus praktischen Gründen eng mit Theatern in der Nähe zusammen, mit Pact Zollverein in Essen, dem Forum Freies Theater Düsseldorf, dem Schauspielhaus
Bochum und dem Mülheimer Ringlokschuppen.

Von dort kommen neben Regisseurinnen und Regisseuren, Dramaturginnen und Dramaturgen auch Tontechnikerinnen und Tontechniker sowie Beleuchterinnen und Beleuchter an die Ruhr-Uni, denn das Curriculum sieht ebenfalls die Vermittlung von technischen Kompetenzen vor. Das gilt für die Theorie (u.a. „Dramaturgie und Geschichte Szenischer Künste“ oder „Theorie und Ästhetik“, vermittelt von den Dozentinnen und Dozenten des Instituts für Theaterwissenschaft) und interdisziplinäre Einheiten (zu wählen u.a. aus dem Angebot der Medienwissenschaft, Anglistik oder Germanistik).

Quelle: Ruhr-Universität Bochum vom 26.11.2018

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Theaterwissenschaft
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Sommersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Voraussetzung für die Bewerbung um einen Studienplatz ist ein B.A.-Abschluss in der Theaterwissenschaft oder einem verwandten Fach.
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
08.10.2018 - 01.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Ausnahmen beachten -siehe einzelne Studiengänge-
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Einschreibefristen für zulassungsbeschränkte Fächer werden mit dem Zulassungs-Bescheid bekannt gegeben.
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Ausnahmen beachten -siehe einzelne Studiengänge-
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Ausnahmen beachten -siehe einzelne Studiengänge-
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Zentrale Studienberatung (ZSB)
Hausanschrift
Universitätsstraße 150, 44801 Bochum
Telefon
0234 / 32-22435
Telefax
0234 / 32-14473
Leiter
Ansprechpartner
Frau Dr. Gundula Lüdorf
Telefon
0234 / 32-22435
Telefax
0234 / 32-14473

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung