Hochschulkarte

Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Dr. Thomas Mauersberg / Universität Bonn Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Foto: Dr. Thomas Mauersberg / Universität Bonn)

Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft, Bachelor Lehramt an Berufskollegs

Studienort, Standort
Bonn
Internetseite
Abschluss
Bachelor Lehramt an Berufskollegs
Abschlussgrad
Bachelor of Science
Lehramt für
Lehramt für die beruflichen Fächer der Sekundarstufe II
Regelstudienzeit
6 Semester
Akkreditierung
Nein
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Ernährungs- und Haushaltswissenschaft als erstes Fach für das Lehramt an Berufskollegs (große berufliche Fachrichtung) ist ausschließlich kombinierbar mit folgenden zweiten Fächern (kleine berufliche Fachrichtungen): Lebensmitteltechnologie (Lebensmitteltechnik) oder Markt und Konsum.

Was ist "Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft"?

In Bonn können Sie den Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen sowie an Berufskollegs absolvieren. Das Studium besteht aus den beiden Unterrichtsfächern bzw. der Großen und der Kleinen beruflichen Fachrichtung sowie dem Fach Bildungswissenschaften. Darüber hinaus müssen Sie ein Praxissemester absolvieren. Der Masterstudiengang schließt mit dem Master of Education (M.Ed.) ab. An den Masterstudiengang schließt ein 18-monatiger Vorbereitungsdienst (Referendariat) an. Grundlage für den Masterstudiengang ist die Lehramtszugangsverordnung NRW (LZV 2009 und 2016), die regelt, welche Leistungen für den Vorbereitungsdienst (Referendariat) erbracht sein müssen.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Ernährung, Hauswirtschaft (Lehramt)
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Örtliche Zulassungsbeschränkung,zwingend mit NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule

Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule

Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung ohne fachlicher Nähe zum Studienfach in Verbindung mit
  • dem Erwerb der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung durch Prüfung
Anmerkung

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
18.04.2017 - 28.07.2017
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.12.2016 - 15.01.2017
Hochschulwechsler: 15.03.2017; in der beruflichen Bildung Qualifizierte: 01.04.2017
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Online-Vorregistrierung ab 01.02.2017
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.12.2016 - 15.01.2017
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
gemäß Zulassungsbescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Die speziellen Bewerbungsfristen für weiterführende Studiengänge (Master) sind bei den zuständigen Fachbereichen (siehe Homepage des entsprechenden Studienganges) zu erfragen! Die Einschreibefristen sind dem Bewerberportal zu entnehmen (www.bewerberportal.uni-bonn.de)

Kontakt/Ansprechpartner

Dezernat 9, Abt. 9.2 - Zentrale Studienberatung
Hausanschrift
Poppelsdorfer Allee 49, 53115 Bonn
Telefon
0228 / 73-7080
Telefax
0228 / 73-5830
Internetseite
Mitarbeiter
Ansprechpartner
Frau Sandra Schramm
Telefon
0228 / 73-7080
Telefax
0228 / 73-5830

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Veranstaltungen der Hochschule

Veranstaltung

Von

Bis

Mo, 17.12.2018
20:00

Mo, 17.12.2018
22:00

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung